Anleitung zum partitionieren einer Festplatte mit GParted

Diskutiere und helfe bei Anleitung zum partitionieren einer Festplatte mit GParted im Bereich Tutorials im Windows Info bei einer Lösung; Es gibt eine Vielzahl an Partition Managern. Bislang sind jedoch nur wenige kompatibel zu Windows Vista. Eines haben alle Partition Manager for Windows... Dieses Thema im Forum "Tutorials" wurde erstellt von Mister 16°, 15. September 2008.

  1. Anleitung zum partitionieren einer Festplatte mit GParted

    Es gibt eine Vielzahl an Partition Managern. Bislang sind jedoch nur wenige kompatibel zu Windows Vista. Eines haben alle Partition Manager for Windows gemein: Sie sind kostenpflichtig.

    Es gibt einen auf Linux basierenden Partition Manager namens GParted. Der Name GParted entstand aus Gnome Partition Editor. Dieser Partition Manager steht, wie auch Linux selbst, unter der GPL und ist somit OpenSource (Freeware). Im folgenden möchte ich das Partitionieren und insbesondere mit GParted näher erklären.


    Download unter http://gparted.sourceforge.net/download.php
     
  2. User Advert


    Hi,

    vielleicht Hilft das weiter: Windows 10 Ratgeber Tipps und Tricks
  3. Anleitung zum partitionieren einer Festplatte mit GParted

    Das erste positive Merkmal von GParted ist, dass es als eine Live-Version aufwartet. "Live" bedeutet, dass GParted nicht lokal auf der Festplatte installiert werden muss. Statt dessen wird es einfach von CD gestartet. Hierzu sollte jedoch die Abfrage der Bootlauferke im BIOS dementsprechend angepasst werden.

    Nachdem GParted von CD gestartet wurde, werden einem verschiedene Startmodi zur Auswahl gestellt.
    1. GParted Live (Default settings). Dieser Modus stellt den Standard-Modus dar.
    2. GParted Live (To RAM. Boot media can be removed later). In diesem Modus wird GParted in den Arbeitsspeicher des Computers geladen, wodurch die CD anschließend aus dem Laufwerk entfernt werden kann.
    3. GParted Live (Safe graphic settings, vga=normal). Was dieser Modus bewirkt, konnte ich nicht feststellen. Ich konnte keinen Unterschied zu GParted Live (Default settings) bemerken.
    4. GParted Live (Failsafe mode). In diesem Modus sind Funktionen wie ACPI , IRQ , APIC , APM , DMA , MCE , LAPIC und SMP deaktiviert. Desweiteren wird VGA mit normalen Einstellungen betrieben. Dieser Modus kann mit dem von Windows her bekannten DOS-Mode vergleichen werden.
    5. Local operating system in harddrive (if available). Mit dieser Option wird das Betriebssystem von der ersten Festplatte gestartet, falls ein Betriebssystem installiert wurde.
    6. Memory test using Memtest86+. Mit diesem Modus lässt sich der Arbeitsspeicher anhand des Tools Memtest86+ auf Fehler untersuchen.
    Es empfiehlt sich vorerst immer, im Standard-Modus zu starten. Nachdem man sich für eine Startoption entschieden hat, erscheint eine Abfrage zur Angabe der Tastatur.
    • Select keymap from arch list. Bei dieser Option erhält man die Möglichkeit, das Tastaturlayout (für Deuschland QWERTZ), die Ländereinstellung (German) und die Tastaturvariante (Standard) manuell zu definieren. Diese Option wird für Non-USB Tastaturen empfohlen.
    • Don´t touch keymap. Diese Option bewirkt, dass GParted mit einer Standard-Tastatur gestartet wird. Das Tastaturlayout ist Englisch (QWERTY), die Ländereinstellung ist Englisch.
    • Keep kernel keymap.
    • Select keymap from full list. Hier werden einem alle vordefinierten Tastaturschematas aufgelistet. Diese Option wird empfohlen, wenn eine sich überschneidende Architektur (oft USB Tastaturen) verwendet wird. Entscheidet man sich für diese Auswahl, muss man nach pc / qwertz / German / Standard / <Auswahl freigestellt> suchen. Ich wähle immer latin1 - no dead keys.
    Im nächsten Schritt muss man noch die Sprache wählen, mit der GParted gestarted werden soll. Ist der OpenSource Partition Manager gestartet, erscheint direkt der Bildschirm mit dem gestartetem Programm.


    [​IMG]
     
  4. Anleitung zum partitionieren einer Festplatte mit GParted

    Angenommen, man hat eine Festplatte bei der Installation von Windows in zwei Partitionen unterteilt, wovon sich Windows auf der ersten befindet. Wenn nun die erste Partition (Systempartition) aufgrund mangelnder Speicherkapazität vergrößert werden soll, muss die zweite Partition zuerst einmal verkleinert werden. Mir bekannte Partition Manager for Windows besitzen die Eigenschaft, diese neue und unformatierte Partition stets an das Ende zu stellen. Der neue Speicherplatz wäre somit die dritte Partition.
    Hier gibt es nun eine softwareunabhängige Problematik. Wenn die erste Partition eines physischen Datenträgers vergrößert werden soll, muss sich der Speicherplatz, um den Partition 1 vergrößert werden soll, direkt hinter Partition 1 befinden. Die Reihenfolge muss somit wie folgt aussehen:
    • Partition 1 (Systempartition), Partition 2 (freier Speicherplatz), Partition 3 (Partition, die um Partition 2 verkleinert wurde).
    [​IMG]


    Es ist anscheinend Hardwarebedingt, dass die zu vergrößernde Partition 1 nicht vergrößert werden kann, wenn die Reihenfolge so aussähe:
    • Partition 1 (Systempartition), Partition 2 (Partition, die um Partition 3 verkleinert wurde), Partition 3 (freier Speicherplatz).
    [​IMG]


    Partition Manger for Windows beinhalten eine Funktion, mit der man die Reihenfolge der Partitionen ändern kann. GParted geht an dieser Stelle einen anderen Weg, wodurch ein verschieben gar nicht erst nötig wird.
     
  5. Anleitung zum partitionieren einer Festplatte mit GParted

    Für den Fall, dass mehrere Festplatten eingebaut sind, benennt Linux (und somit auch GParted) die hda für Festplatte 1, hdb für Festplatte 2, hdc für die dritte Festplatte usw.. Man kann die Festplatte, die man beabsichtigt, zu partitionieren, oben rechts über ein DropDown-Menü auswählen. Es werden nicht alle Festplatten in einem Fenster angezeigt, wie man das von Windows her gewohnt ist.

    [​IMG]

    Ist die betreffende physikalische Festplatte ausgewählt, klickt man auf die Schaltfläche Größe ändern/Verschieben (englisch: Resize/Move), worauf die nächste Maske erscheint.

    [​IMG]

    • Mit Free Space Preceding (MiB) erreicht man, dass der freie nicht zugeteilte Speicherplatz vor der Partition /dev/sdb1 mit 14677 MB eingefügt wird.
    • Der zweite Punkt New Size (MiB) stellt die anhand meines Beispiels "Partition 2 (zu verkleinernde Partition)" dar.
    • Durch Punkt drei Free Space Following (MiB) wird der nicht zugeteilte Speicherplatz nicht vor, sondern hinter der Partition /dev/sdb1 mit 14677 MB platziert.
    • Ein Beispiel ist einen Beitrag darüber zu sehen: Fallbeispiel (Theorie)
    • Möchte man eine Partition verschieben, ist auch das möglich. Man setzt den Wert unter Free Space Preceding auf null und trägt den Wert, der sich darin befand, unter Free Space Following ein.
    Diese Schritte stellen allerdings nur die Vorbereitung dar. Im obigen Screenshot ist ein neues Feld zu sehen, in welchem unter den aufgelisteten Festplatten die zwar vordefinierten, aber noch nicht ausgeführten Operationen aufgelistet werden. Die Ausführung der vordefinierten Operationen erfolgt erst mit einem Klick auf die Schaltfläche Anwenden (englisch: Apply), welche sich links neben der Festplattenauswahl befindet.

    [​IMG]


    Bei Problemen bei der Anwendung oder Fragen dazu bitte ein Thema im Software -Bereich erstellen.
     
Thema:

Anleitung zum partitionieren einer Festplatte mit GParted - Tutorials

Die Seite wird geladen...

Anleitung zum partitionieren einer Festplatte mit GParted - Similar Threads

Forum Datum

Linux und Vista installieren. Anleitung gesucht!

Linux und Vista installieren. Anleitung gesucht!: Grüsse Euch Würde gerne zum meinem Vista Home Basic, Linux installieren. Ubuntu, Kubuntu ... vergleiche noch! Habe 2te Partition geschaffen, auf der ich gerne Linux verewigen möchte :) Kennt...
Alternative Betriebssysteme 20. Juli 2007

Login Screens erstellen + Deutsche Anleitung

Login Screens erstellen + Deutsche Anleitung: Hallo, ich würde mir gerne meinen Eigenen Login Screen erstellen. Ich habe esmit logon studio versucht, aber daraus werde ich nicht schlau. wenn ich auf New klicke bekomme ich als preview den XP...
Software 28. November 2006

Bauanleitung zu einem Komplettsystem

Bauanleitung zu einem Komplettsystem: Hier beschreibe ich, wie man einen Komplett-PC aus den einzelnen Komponenten (inkl. Gehäuse) zusammenbaut. Anhand eines AMD-Prozessors, sowie eines Intel-Prozessors. Bevor Ihr anfangt...
Hardware 27. September 2006

Anleitung zum Einrichten eines Routers

Anleitung zum Einrichten eines Routers: Router-Konfiguration für die Verbindung mit dem Internet/Netzwerk Was muss man zu allererst tun? Sollte auf Deinem PC noch ein PPPoE-Protokoll installiert sein, so musst Du dieses nun...
Hardware 16. Februar 2006

Suche Programm zum Partitionieren unter Vista SP1

Suche Programm zum Partitionieren unter Vista SP1: Hallo zusammen, ich such ein Programm mit dem ich meine Festplatte (500GB) partitionieren kann, die in dem neuen Rechner verbaut ist, Vista Hope Premium war mit SP1 schon vorinstalliert aber ich...
Software 14. März 2008

Diese Seite empfehlen

Users found this page by searching for:

  1. gparted anleitung

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.