Geforce-8-Serie bald mit PhysX-Unterstüzung

Diskutiere und helfe bei Geforce-8-Serie bald mit PhysX-Unterstüzung im Bereich Hardware im Windows Info bei einer Lösung; Vor genau zehn Tagen berichteten wir in dem Artikel Nvidia übernimmt Ageia: bald Physx auf Geforce-Karten? schon einmal über die Äußerungen des... Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Caveman, 18. Februar 2008.

  1. Caveman
    Caveman inaktiver Moderator
    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    4.036
    Zustimmungen:
    0

    Geforce-8-Serie bald mit PhysX-Unterstüzung


    Vor genau zehn Tagen berichteten wir in dem Artikel Nvidia übernimmt Ageia: bald Physx auf Geforce-Karten? schon einmal über die Äußerungen des Nvidia-CEO Jen-Hsun Huang bezüglich der "Geforce-beschleunigten-PhysX-Berechnungen".

    Möglich werden soll dies durch Nvidias Programmierschnittstelle CUDA (Compute Unified Device Architecture), welche aber gleichzeitig AMD-GPUs von der PhysX-Beschleunigung ausschließt. Wie Huang Techreport.com gegenüber mitteilte, sollen bereits alle aktuellen Modelle der Geforce-8x00-Reihe CUDA-Unterstützung bieten und damit in der Lage seien PhysX-Berechnungen auszuführen.

    Natürlich arbeitet Nvidia bereits mit Nachdruck an dem Projekt, schließlich erhofft sich der Grüne-Riese nicht zu letzt auch einen Anstieg des Grafikkartenabsatzes. Ein weiterer Vorteil, welcher durch die bereits implementierte CUDA-Unterstützung resultiert, ist dass das Update in Form eines Software-Downloads angeboten werden kann.

    "We're working toward the physics-engine-to-CUDA port as we speak. And we intend to throw a lot of resources at it. You know, I wouldn't be surprised if it helps our GPU sales even in advance of [the port's completion]. The reason is, [it's] just gonna be a software download. Every single GPU that is CUDA-enabled will be able to run the physics engine when it comes. . . . Every one of our GeForce-8-series GPUs runs CUDA, "so Huang.

    Geht Nvidias Plan auf, werden sich Nutzer künftig zwei Grafikkarten kaufen, um diese entweder im SLI-Verbund zu nutzen oder aber, um jeweils eine für die Grafikdarstellung respektive die Physikbeschleunigung abzustellen. Huang teilt mit, dass für den High-End-Markt eine Lösung, bestehend aus drei Grafikkarten angestrebt wird. Enthusiasten sollen dann die Wahl haben, ob jeweils zwei der drei GPUs die Grafik- bzw. PhysX-Berechnungen unter sich aufteilen.

    Auch die Developer sollen einen Vorteil aus der "PhysX-to-CUDA-Technik" ziehen. So soll es ihnen nun möglich sein die Vorteile einer beschleunigten Physikberechnung einer breiten Masse an Spielern näher zubringen. Nähere Informationen zum angepeilten Erscheinungszeitraum des Software-Paketes wollte Huang aber nicht machen. Wie sich dem Artikel Nvidia: Neue Physx-Karten geplant? entnehmen lässt, plant Nvidia aber weiterhin eigenständige Add-In-Beschleuniger zu produzieren.
     
  2. User Advert


    Hi,

    willkommen im Windows Forum!
Thema:

Geforce-8-Serie bald mit PhysX-Unterstüzung - Hardware

Die Seite wird geladen...

Geforce-8-Serie bald mit PhysX-Unterstüzung - Similar Threads - Geforce Serie PhysX

Forum Datum

PhysX: Guru3D hält NV PhysX Tweaker 1.0 bereit

PhysX: Guru3D hält NV PhysX Tweaker 1.0 bereit: Ist der PhysX-Treiber von Nvidia ersteinmal installiert, aktiviert er sich von allein und nutzt ausschließlich die GPU zur Berechnung. Um diese Funktion entweder ganz abzuschalten oder gar auf die...
Software 7. Juli 2008

Dank CUDA nun Physx auf Geforce-Karten

Dank CUDA nun Physx auf Geforce-Karten: Innerhalb nur eines Monats haben es die Nvidia-Programmierer geschafft, die Physx-API in die hauseigene CUDA-Schnittstelle zu übertragen. Nach der Übernahme von Ageia durch Nvidia hörte man von...
Hardware 16. April 2008

NVIDIA - PhysX-Karten leben weiter

NVIDIA - PhysX-Karten leben weiter: Entgegen vieler Mutmaßungen wird NVIDIA auch in der nächsten Zeit PhysX-Karten vertreiben und verkaufen. Die Zukunft wird aber trotzdem die sein, dass die Technik aus dem Hause Ageia in GeForce-...
Hardware 7. Februar 2008

Geforce 8 AGP: Neue Hoffnung für Aufrüster

Geforce 8 AGP: Neue Hoffnung für Aufrüster: Neue Hoffnung für Aufrüster: Wie Digitimes unter Berufung auf Grafikkartenhersteller berichtet, wird Nvidia einen neuen Brückenchip veröffentlichen, der sogar schon die kommenden Geforce8-Karten...
Hardware 5. September 2007

Geforce 7800-Serie läuft aus

Geforce 7800-Serie läuft aus: Nachdem am letzten Mittwoch die neue Grafikkartengeneration (7900-Serie) von Nvidia offiziell vorgestellt worden ist, wird die Vorgängergeneration der 7800-Serie recht zügig vom Markt...
Hardware 13. März 2006

Mögliche Preise der Geforce-7900-Serie

Mögliche Preise der Geforce-7900-Serie: In der Gerüchteküche des Inquirers köchelt momentan Nvidias mögliche Preisgestaltung der kommenden Geforce-7900-Serie. So hat man erfahren, dass die 7900 GTX (512 MByte) diesseits des großen...
Hardware 27. Februar 2006

Geforce-7600-Serie

Geforce-7600-Serie: Bei Hartware.de finden sich Informationen und Bilder zu Nvidias kommenden Mainstream-Grafikkarten. Gezeigt werden zwei Samples von einer Geforce 7600 GT und einer 7600 GS, von denen letztere...
Hardware 14. Februar 2006
Geforce-8-Serie bald mit PhysX-Unterstüzung solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.