Kriterium für Abfrage im Formular einstellen

Diskutiere und helfe bei Kriterium für Abfrage im Formular einstellen im Bereich Microsoft Office im Windows Info bei einer Lösung; Guten Tag, ich möchte in meinem Formular über 20 verschiedene Kontrollkästchen per Mausklick Kriterien in meiner Abfrage einstellen. Über:... Dieses Thema im Forum "Microsoft Office" wurde erstellt von JonathanHeil, 2. Januar 2019.

  1. Kriterium für Abfrage im Formular einstellen


    Guten Tag,


    ich möchte in meinem Formular über 20 verschiedene Kontrollkästchen per Mausklick Kriterien in meiner Abfrage einstellen.

    Über:

    (Tabelle)=IIf(Formulare!Formularname!Kontrollkästchenname,"Kriterium","") Or ...


    Bekomme ich nicht ganz das erwünschte Ergebnis, zudem ist der Pseudocode mit über 1000 Zeichen am Ende zu lang und damit nicht anwendbar.

    In dem Access-Handbuch und etlichen Tutorials bin ich leider auf keine Lösung gekommen.


    Meine Idee wäre eigentlich, dass über die Kontrollkästchen Kriterien in eine Tabelle geschrieben werden und die Kriterien der Abfrage beziehen sich auf den Inhalt der Tabelle. Aber ich weiß nicht wie ich das anstellen soll.


    Vielen Dank im vorraus.


    LG


    Jonathan Heil
     
  2. Walter M. B. Win User

    Access 2016: Verweis im Abfragekriterium erkennt geöffnetes Formular nicht

    Hallo Josef! Entschuldige dass ich mich erst jetzt melde, hatte die letzten Tage viel um die Ohren.

    In der SQL-Anweisung steht tatsächlich [Formulare].

    Der Fehler hat sich speziell deswegen ergeben, weil ich eine Lösung für dieses Problem (https://support.microsoft.com/de-de/kb/510040) suchte und daher in der Abfrage in mehreren Spalten folgende Zeile einfügte:

    Wie "*" & [Formulare]![formular]![formularfeld] & "*" Oder [Formulare]![Formularname]![Feldname] Ist Null

    So funktionierte die Abfrage noch. Nach dem Speichern, Schließen und nochmaligem Öffnen, wurde aber die Abfrage von ACCESS selbständig abgeändert (die SQL-Anweisung wurde elendslang und die Oder-Einträge wurden in die Oder-Zeilen verschoben, die Spalten bzw.
    [Abfragefelder] wurden in mehrere aufgesplittet). Erst mit dieser von ACCESS durchgeführten Änderungen wurden die Felder in den Formularen nicht mehr gefunden.

    In einem weiteren Versuch hatte ich in den Abfragespalten (Kriterium) den Ausdruck:

    Wie "*" & [Formulare]![formular]![formularfeld] & "*"

    eingegeben und in der Oder-Zeile:

    [Formulare]![Formularname]![Feldname] Ist Null

    Auch diese Abfrage wurde verändert, aber nicht ganz so stark.

    Es wurden jeweils aus einer Spalte, welche diese Kriterien und Odereinträge enthielten 2 Spalten generiert, wobei eine für den Feldnamen in der aktuellen Abfrage stand:

    ------

    Feld: [Feldnamen]

    Tabelle: [Aktuelle Abfrage]

    Kriterium: Wie "*" & [Formulare]![formular]![formularfeld] & "*"

    ------

    Und sich eine auf die das Feld in dem Formular bezog:

    ------

    Feld: [Formulare]![Formular]![Formularfeld]

    Tabelle:

    Kriterien:

    Oder: IstNull

    ------

    Das Ergebnis funktioniert und ich weiß nicht warum :)

    Wenn ich in den Formularfeldern etwas eintrage, wird genau der Textteil herausgefiltert.

    Wenn ich das Formularfeld leer lasse, werden alle Datensätze des Feldes angezeigt inkl. [Null-Einträge].

    Das funktioniert bei jedem einzelnen Formularfeld, sodass - wenn überhaupt keine Eintragungen in den Formularfiltern eingetragen waren - alle Datensätze gezeigt werden, inkl. Null-Einträge.
  3. Walter M. B. Win User

    Bedingung für Abfrage-Kriterium; ist das möglich?

    Hallo Karl, danke für die Antwort!

    Entschuldige bitte, dass ich deine Lösung in Frage stellte. Sie hat auch grundsätzlich funktioniert! Ich hatte leider die Erfahrung gemacht, dass diese Lösung aber genau einmal funktionierte, nämlich zu dem Zeitpunkt, wo ich sie frisch eingegeben hatte.
    Ich verwendete diese Zeile insgesamt 5x in der Abfrage, jeweils in einer anderen Spalte:

    Wie "*" & [Familienname] & "*" Oder [Familienname] Ist Null

    Wie "*" & [Vorname] & "*" Oder [Vorname] Ist Null

    Wie "*" & [Kundennummer] & "*" Oder [Kundennummer] Ist Null

    Wie "*" & [Wohnort] & "*" Oder [Wohnort] Ist Null

    Wie "*" & [Betreuer] & "*" Oder [Betreuer] Ist Null

    Das Problem trat aber erst dann auf, als ich die Abfrage speicherte und schloss. Danach wandelte Access die Abfrage selbständig um. Access generierte eigene Spalten und teilte dieses eine Kriterium auf.

    So wurden aus der einen Spalte für den "Familiennamen" mehrere Spalten, etwa:

    Feldname bleibt, also = [Familienname], Kriterium = Wie "*" & [FamNam] & "*"

    Parameterabfrage wird Feldname des Familiennamens, Kriterium = Ist Null

    Das war halt bei mir immer der Punkt wo die Abfrage nicht mehr funktionierte sondern eine Fehlermeldung generierte.
    Ich hab sie jetzt nochmals mit solch einer mehrfachen Parameterabfrage probiert und sie funktioniert nun auch nach dem Speichern und schließen.


    Damals verwendete ich die Kriterien mit einem Verweis auf den Feldnahmen in einem Formular statt der Parameterabfrage. Ob das nun auch funktioniert muss ich erst noch versuchen. Wenns aber auch funktioniert, hab ich wohl wals falsch gemacht - dann tausend
    Dank für die Lösung.

    Eine Frage hab ich aber noch bitte. Warum funktioniert dieses Kriterium so; das verstehe ich nicht?

    Das Kriterium - Wie "*" & [Familienname] & "*" Oder [Familienname] Ist Null
    - würde ich so interpretieren, dass er IMMER die "Ist Null" Einträge anzeigt, weil ja
    ODER IST NULL steht. Warum weiß ACCESS, dass ich das IST NULL dann nicht mehr benötige, wenn ich dem Parameter einen Wert zuweise?

    Das verstehe ich nicht?! Würde mich freuen wenn du mir das noch erklären könntest!

    Danke im Voraus
  4. MikeFried Win User

    Bericht bzw. Formular mit mehreren Abfragen erstellen

    Hallo Sabine,

    es gibt mehrere Elemente die eine eigene Datenquelle haben können. Dazu gehört das Formular selbst, das Kombifeld, die Liste und das Unterformular. Das selbe gilt für den Bericht.

    So ist es also möglich auf einem Formular/Bericht z.B. ein Kombifeld zu platzieren das eine Datenherkunft hat die mit dem Formular nichts zu tun hat.

    Eine weitere Möglichkeit ist ein ungebundenes Textfeld in Dein Formular einzubauen und dann mittels VBA zu füllen. Hierfür eignet sich z.B. der Befehl DLookup auch wenn ich den nicht gerne benutze :)

    Variante 3 ist eine Abfrage zu erstellen. In der Abfrage die Du auch zu Excel exportieren kannst fügst Du alle Abfragen ohne Beziehung ein und wählst die Felder der Abfragen aus. Also einfach keinen Strich dazwischen machen. Die könntest Du dann auch für
    Dein Formular oder Bericht benutzen. Allerdings ist das Formular dann schreibgeschützt.

    Ich hoffe es hilft Dir ein wenig weiter.

    Viele Grüße

    Mike
  5. Karl Donaubauer Win User

    Access einzelnen Bericht drucken WICHTIG

    Hallo!

    Naja, in Tabellen kann man nix programmieren. Das ist einer der Gründe, warum man Formulare verwendet. Wenn es unbedingt aus der Tabelle passieren muss, könnte ich mir eine Krücke in der Art vorstellen:

    • die Tabelle enthält ein Ja/Nein-Feld namens "Drucken"
    • der Bericht basiert auf einer Abfrage mit Kriterium Drucken = Ja
    • in der Tabelle setzt du im gewünschten Datensatz Drucken auf Ja
    • mit einer Tastenkombination öffnest/druckst du den Bericht mit dem gewählten Datensatz
    • die Tastenkombination muss in einem sog. Tastaturmakro namens AutoKeys deklariert sein und sie ruft dort eine VBA-Funktion oder ein anderes Makro auf, die/das den Bericht öffnet
    • zum Abschluss setzt du Drucken in der Tabelle auf Nein, damit immer nur max. 1 DS ausgewählt ist

    Sprich: Technisch sollte es möglich sein, aber grässlich im Vergleich zu einem einfachen Formular. ;-)
  6. wachi.at Win User

    Summenprodukt

    Hallo Claus,

    ich habe die Lösung gefunden:

    SUMMENPRODUKT((EB_Produkt=E2)*(EB_Volumen)*((EB_User_ID=F2)+WENN(F2<>"";0;1)))

    Ich setze das Kriterium ((EB_User_ID=F2) und gebe jetzt die Wenn Abfrage dazu +WENN(F2<>"" wenn nichts eingetragen ist dann soll die Gesamtsumme ausgerechnet werden also ;1 oder ansonsten das Kriterium x 0.

    Funktioniert :)

    Richard
  7. User Advert


    Hi,

    willkommen im Windows Forum!
Thema:

Kriterium für Abfrage im Formular einstellen - Microsoft Office

Die Seite wird geladen...

Kriterium für Abfrage im Formular einstellen - Similar Threads - Kriterium Abfrage Formular

Forum Datum

Access Abfragen / Formulare

Access Abfragen / Formulare: Guten Abend, ich bin kompletter Access-Neuling, muss aber eine DB für die Firma, in der ich arbeite erstellen. Vielleicht gibt es schon eine Diskussion dazu, Google konnte mir nicht wirklich...
Microsoft Office Samstag um 00:23 Uhr

Access Aktualisierungsbfrage mit Kriterium ist beaschädigt

Access Aktualisierungsbfrage mit Kriterium ist beaschädigt: Hallo, ich nutze Access 2019. Die Datenbank besteht seit einigen Monaten. Plötzlich funktioniert eine einfache Aktualisierungsbfrage mit einen Kriterium nicht mehr. Die Aktualisierungsbfrage...
Microsoft Office 21. November 2019

Tabellen mit mehreren Zeilen pro Kriterium in neue Tabelle mit einer Zeile je Kriterium und...

Tabellen mit mehreren Zeilen pro Kriterium in neue Tabelle mit einer Zeile je Kriterium und...: Hallo, wie lassen sich zwei größere Tabellen in einer neuen zusammenführen ="mergen"? Beide Tabellen haben eine Spalte mit den selben ID-Nummern (Debitor), anhand der eine Zuordnung möglich...
Microsoft Office 11. September 2018

Wenn dann Abfrage

Wenn dann Abfrage: Sehr geehrte Damen und Herren: diese Formel funktioniert...
Microsoft Office 9. Juni 2018

Formular ändern

Formular ändern: Ich möchte inAccess Home Profeesional 365 unter Windows 10 ein Formular ändern. Vorgehensweise: - Ausgewählte Formular in Formularansicht öffnen - Wechsel von der Formlaransicht in die...
Microsoft Office 17. August 2017

Formulare

Formulare: Wie kann ich in win 7 64 Bit und T-online.de Browser 7 meine Adressdaten und Formular automatisch ausfüllen?
Allgemeines 28. Februar 2017

Excel Formular

Excel Formular: Mit Hilfe dieser Community habe ich mein Formular fast zu 100% verwirklicht. Dafür noch mal vielen Dank an alle, die mir geholfen haben. Jetzt brauche ich noch den allerletzten Schliff. Ich denke,...
Microsoft Office 26. Oktober 2016
Kriterium für Abfrage im Formular einstellen solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.