Microsoft: Linux keine Bedrohung im Desktop-Markt

Diskutiere und helfe bei Microsoft: Linux keine Bedrohung im Desktop-Markt im Bereich Software im Windows Info bei einer Lösung; Glaubt man Bill Hilf, dem Nachfolger von Martin Taylor, der zuvor für Microsofts Kampagnen gegen Linux zuständig war, hat das freie Betriebssystem in... Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von logitech_, 23. Juni 2006.

  1. logitech_
    logitech_ Gast

    Microsoft: Linux keine Bedrohung im Desktop-Markt


    Glaubt man Bill Hilf, dem Nachfolger von Martin Taylor, der zuvor für Microsofts Kampagnen gegen Linux zuständig war, hat das freie Betriebssystem in seiner derzeitigen Form keine Chance im Markt für normale PCs. Grund dafür sei die Komplexität von Desktop-Betriebssystemen und die dafür nötigen Tests.

    Seit Jahren gibt es Berichte, in denen es heißt, dass nun endlich der Zeitpunkt für den Durchbruch von Linux im Desktop-Markt gekommen sei. Doch jedes Jahr würden die Erwartungen auf's Neue nicht erfüllt, so Hilf. Der Erfolg von Linux wird seiner Meinung nach vor allem durch das freie Entwicklungsmodell verhindert, wobei gerade dies ja einer der Vorteile der Windows-Alternative sein soll, gab er gegenüber CRN an.

    Der große Vorteil von Open-Source sei nicht die Software an sich. Der eigentliche Code sei nicht wichtig, auch weil die Code-Qualität bei einem Großteil der freien Software gegenüber kommerziellen Produkten schlecht abschneidet, sagte Hilf weiter. Die Stärke freier Software liege stattdessen bei der Art der Zusammenarbeit zwischen den Entwicklern.

    Nach Hilfs Meinung kann auch diese freie Auffassung von Zusammenarbeit nicht darüber hinwegtäuschen, dass für ein Desktop-System ausführliche Tests nötig sind - zum Beispiel um die Treiberkompatibilität zu testen. Im Falle von Linux testen die Anwender und melden Fehler an die Entwickler. Gerade dies ist jedoch nicht der Weg in den Mainstream-Desktop-Markt, hieß es. Der normale Anwender wolle jedoch kein Tester sein, sondern das Betriebssystem einfach nur benutzen.

    Um dennoch in den Desktop-Bereich vorzudringen versuchen Firmen wie Novell und Red Hat laut Hilf die traditionellen Open-Source Methoden hinter sich zu lassen. Stattdessen setzen sie angeblich auf ein ähnliches Entwicklungsmodell wie Microsoft. Hilf hält dies für den einzig richtigen Weg, denn warum sollten freie Projekte wie WINE sonst versuchen die Windows API zu klonen, fragt er.

    Quelle: WinFuture
     
  2. User Advert


    Hi,

    willkommen im Windows Forum!
Thema:

Microsoft: Linux keine Bedrohung im Desktop-Markt - Software

Die Seite wird geladen...

Microsoft: Linux keine Bedrohung im Desktop-Markt - Similar Threads - Microsoft Linux Bedrohung

Forum Datum

Bedrohungen unter Quarantäne gestellte Trojaner....

Bedrohungen unter Quarantäne gestellte Trojaner....: [IMG] Mich würde sehr interessieren: Was bedeutet "Sie werden regelmäßig entfernt " ( Trojaner die unter Quarantäne gestellt sind werden wann entfernt ??? ) davon hatte ich mindestens 3x...
Windows Security 16. April 2019

Linux ohne Garantieverlust

Linux ohne Garantieverlust: Guten Abend alle miteinander, ich wollte mal fragen ob es erlaubt ist auf einem Surface Book 2 Linux als Betriebssystem zu installieren, ohne dass die Garantie erlischt oder eingeschrängt wird?...
Surface 28. März 2019

defender bedrohung - anzeigen und verwalten

defender bedrohung - anzeigen und verwalten: Hallo, PC, win 10, 1803, 171.34.228 Da ich ständig Bluescreen hatte, habe ich meine gekaufte AVIRA-LIZENZ deinstalliert. Dies hat geholfen, kein Bluescreen mehr. Defender laufen lassen,...
Windows Security 5. Oktober 2018

AOL steigt in den Markt für Sicherheitssoftware ein

AOL steigt in den Markt für Sicherheitssoftware ein: Der Internetprovider AOL will jetzt in den Markt für Sicherheitssoftware einsteigen. Zwar bietet das Unternehmen schon seit längerer Zeit diverse Sicherheitsprodukte für seine Kunden an, jedoch...
Software 8. Juni 2006

Microsoft gewährt Einblick in seine Linux Testlabore

Microsoft gewährt Einblick in seine Linux Testlabore: Microsoft will in Kürze eine Webseite ins Netz stellen, die einen Einblick in die Aktivitäten der internen "Linux-Labore" gewähren soll. So sollen Rückmeldungen von Kunden gesammelt werden, die...
Software 6. April 2006

Fragen Zu Linux

Fragen Zu Linux: Hy Leute ich habe mal ein paar fragen also 1: Kann ich MSN auf Linux nutzen? 2: Welchen Bittorrent Clienten kann ich nutzen? 3: Kann ich ICQnutzen? ein paar Links wären nicht schlecht
Alternative Betriebssysteme 27. Oktober 2005

Hab vor mir Linux anzuschaffen!

Hab vor mir Linux anzuschaffen!: Hi @all! Ich hatte in den letzten Tagen mal überlegt mit Linux anzuschaffen...mal gucken wie das so ist...Ich hatte mal irgendwo 'n bootable Knoppix, aber er bootet davon nichtmehr...also meine...
Alternative Betriebssysteme 10. Oktober 2005
Microsoft: Linux keine Bedrohung im Desktop-Markt solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.