Midori: Microsoft vor dem größten Sprung in der Firmengeschiche?

Diskutiere und helfe bei Midori: Microsoft vor dem größten Sprung in der Firmengeschiche? im Bereich Windows Insider im Windows Info bei einer Lösung; Unter dem Codenamen "Midori" arbeiten die Redmonder angeblich an einem Betriebssystem, welches Windows ablösen und Cloud-Computing mit sich bringen... Dieses Thema im Forum "Windows Insider" wurde erstellt von Caveman, 6. August 2008.

  1. Caveman
    Caveman inaktiver Moderator
    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    4.036
    Zustimmungen:
    0

    Midori: Microsoft vor dem größten Sprung in der Firmengeschiche?


    Unter dem Codenamen "Midori" arbeiten die Redmonder angeblich an einem Betriebssystem, welches Windows ablösen und Cloud-Computing mit sich bringen soll.
    Windows-Betriebssysteme gibt es seit 1985, der Name wurde seitdem beibehalten und immer nur ergänzt. Auch die Technik baute aufeinander auf. Nun soll sich laut Daily Tech mit Midori ein OS in der Entwicklung befinden, welches sich von dieser "Altlast" befreit und ab der Zeit nach 2010 neue Wege beschreiten wird.
    Dabei setzt Midori auf die Kombination aus Singularity-Design und Cloud-Computing. Ersteres ist der Versuch Microsofts, ein OS zu schaffen, bei welchem Kernel und Co in einem so genannten Managed Code geschrieben sind. Cloud-Computing wiederrum ist eine Technologie, die sämtliche Anwendungen wie auch die hierfür nötige Hardware nicht mehr auf dem lokalen Rechner eines Nutzers laufen lässt, sondern in einer Wolke aus vielen Systemen, welche über ein Netzwerk kommunizieren. Die Vorteile sollen enorm sein - alleine dadurch, dass alle Teile isoliert arbeiten, steigt die Sicherheit des Systems drastisch an. Zudem ist Multi-Threading in einer heute nicht vorstellbaren Form möglich.

    Während Windows 7 die Vista'schen Fehler ausbügeln soll, wird Midori etwas ganz Neues ein - wenngleich es auf aktueller x86-Technolgie laufen soll. Angeblich befindet sich das OS bereits im Research-Stadium, ist also in Arbeit - von einer lauffähigen Version jedoch noch weit entfernt.

    Quelle
     
  2. User Advert


    Hi,

    willkommen im Windows Forum!
  3. Midori: Microsoft vor dem größten Sprung in der Firmengeschiche?

    Kann mir das einer so erklären, dass ich es auch verstehe?
     
  4. pool
    pool Mitglied des Stammtisches
    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    0

    Midori: Microsoft vor dem größten Sprung in der Firmengeschiche?

    Cloud Computing = das Internet rechnet und dein PC ist nur noch ein Thin Client um diese Rechenleistung abzurufen.

    Singularity = Ein Forschungsbetriebssystem von MS, welches viele sichere "Blasen" baut, um dort einzelne Komponetnen und Programme so laufen zu lassen, dass sie sich gegenseitig nur durch geregelte Bahnen beeinflussen können und der Basis (= schnittstelle zur Hardware) nichts negatives anhaben können.
     
  5. Midori: Microsoft vor dem größten Sprung in der Firmengeschiche?

    Wäre in diesem Fall dann anstatt großer lokaler Rechenleistung ein schnelles Internet erforderlich?

    Ist das denn heute sooo oft der Fall? Aber hört sich nicht so verkehrt an.
     
  6. pool
    pool Mitglied des Stammtisches
    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    0

    Midori: Microsoft vor dem größten Sprung in der Firmengeschiche?

    richtig
    was?
     
  7. Midori: Microsoft vor dem größten Sprung in der Firmengeschiche?

    Das die Hardwareschnittstellen von negativem beeinflußt werden.
     
  8. pool
    pool Mitglied des Stammtisches
    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    0

    Midori: Microsoft vor dem größten Sprung in der Firmengeschiche?

    Unter Sigularity läuft auch ein Virus in solch einer Blase und kann dem Rest nicht viel anhaben.

    und wenn ein Programm in einer blase mal nicht so toll läuft, wird die Blase einfach eliminiert... Ohne dass das Programm schaden anrichten kann. das dürfte Sicherheit und Stabilität enorm erhöhen.

    Nur hab ich bis jetzt immer gehört, dass managed Code nicht wirklich der Leistungsfähigste sein soll.

    Ich glaube es ist auch geplant solche "Blasen" als Virtualisierungsumgebungen für ältere Windowsversionen zu nutzen, um die Kompatibilität zu erhalten.
     
  9. Midori: Microsoft vor dem größten Sprung in der Firmengeschiche?

    Eine sehr gute recherchierte Zusammenfassung zum Thema Midori fand ich hier:

    Komplett lesen: http://www.chip.de/artikel/Midori-Das-neue-Betriebssystem-von-Microsoft_32380009.html

    Falls der Link, wie des öfteren bei Chip, nicht lange funktioniert - hier eine kurze Zusammenfassung:
     
  10. Midori: Microsoft vor dem größten Sprung in der Firmengeschiche?

    Ich muss mir das noch genau durchlesen. Aber ich finde das nicht so gut. Ich las mal einen Artikel, in dem es um das Wachstum des World Wide Webs ging. Wenn die Leistungen nicht auf den aktuellen Stand der Technik (Glasfaserkabel) gebracht werden, wird das Internet in ein paar Jahren kollabieren, da es die wachsenden Datenmengen nicht mehr aufnehmen kann.

    Das funktioniert wie eine Autobahn. Sind zu viele Kfz auf einer Autobahn unterwegs, führt das zu einem Stau. Mit dem Internet ist das nicht anders. Auch, wenn das Ausführen von Anwendungen auch lokal möglich ist, werden sicherlich auch einige die Möglichkeit des Internets in Anspruch nehmen. Für den PC mag das durchaus positiv sein, für das Internet ist das eher kontraproduktiv.
     
  11. Midori: Microsoft vor dem größten Sprung in der Firmengeschiche?

    Deshalb soll es ja "ausgebaut" werden, bzw die Speicher/Server.
    Die USA werden massgeblich dabei mitwirken.
    Ich meine gelesen zuhaben mit ca 300Milliarden$.
     
  12. Midori: Microsoft vor dem größten Sprung in der Firmengeschiche?

    Das mag für die USA gelten. Aber das hilft mir ja nichts. Du denkst doch nicht ernsthaft, dass die Deutsche Telekom unzählige Milliarden Euro in den Ausbau steckt. Die Telekom stellt dir das Internet zur Verfügung. Ob das jetzt schnell oder langsam läuft, ist der Telekom doch egal. Und die Telekom-Konkurrenten haben kein eigenes Kabelnetz.
     
  13. Midori: Microsoft vor dem größten Sprung in der Firmengeschiche?

    Regional gesehen hast Du Recht.
    Aber das Problem bei der "Überlastung" ist doch das der Datenspeicher und nicht der Anschlüsse.
     
  14. Midori: Microsoft vor dem größten Sprung in der Firmengeschiche?

    Das weiß ich ehrlich gesagt nicht. Ich denke schon, dass das Kabelnetz auch nicht unwichtig dabei ist.
     
  15. pool
    pool Mitglied des Stammtisches
    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    0

    Midori: Microsoft vor dem größten Sprung in der Firmengeschiche?

    Ich würde es auch nicht auf die Speicherkapazität reduzieren sondern auch die Rechenleistung der Serverfarmen bzw. Rechenzentren in betracht ziehen.

    Ich habe das Problem so verstanden, dass die Geschwindigkeit und Anzahl der Internetanschlüsse stetig wächst, aber die Knotenpunkte und Server nicht schnell genug mitwachsen.
     
  16. Midori: Microsoft vor dem größten Sprung in der Firmengeschiche?

    hier einige Beispiele:
    http://www.technobase.fm/news.php?action=comments&id=3650

    http://www.pcfreunde.de/news/detail-2206/internet-sechs-jahren-ueberlastet.html

    http://www.rp-online.de/public/arti...503348/Bricht-das-Internet-2010-zusammen.html

    http://www.sueddeutsche.de/computer/artikel/448/144124/

    http://www.n-tv.de/883498.html

    Durch die Zunahme der Internetnutzer und die ständige Erweiterung des Nutzungsangebotes (mobiles Internet etc)
    ist es notwendig, wie pool schon richtig sagte, die Rechenleistung in den Serverfarmen zu erhöhen.
    Deshalb entwickeln verschiedene große Firmen (z.B. IBM, Citrix, Microsoft) ein konzept für sogenannte
    "mobile Serverfarmen" die wie ein Baukastensystem erweiterbar sind.
    Auch sind Investitionen in den Bau neuer Standorte Weltweit geplant.
    ______________________________________________

    @Mister 16° :
    Deshalb ist das Web2.0 für viele bereits eine Alternative ( http://de.wikipedia.org/wiki/Web_2.0#Abonnementdienste ).

    siehe hier: Frage Web 2.0
     
  17. Midori: Microsoft vor dem größten Sprung in der Firmengeschiche?

    Was mir zu Midori gerade in den Sinn kommt. Erfordert Midori auch eine andere Hardwarearchitektur (MacOS läuft z.B. nicht auf x86-Systemen)?
     
  18. Midori: Microsoft vor dem größten Sprung in der Firmengeschiche?

    Laut Aussagen von Microsoft USA sollen auch zukünftig beide Versionen zu haben sein.
    Aber weiss man heute was in 5 oder 10 Jahren ist?
    Mein selbst zusammengestellter Test PC (5 Jahre alt), läuft auf x86.
    Den werde ich sicher in 5 Jahren in der Zusammenstellung nicht mehr haben!
     
  19. pool
    pool Mitglied des Stammtisches
    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    0

    Midori: Microsoft vor dem größten Sprung in der Firmengeschiche?

    Soweit ich weiß, ist Microsofts langfristiges Ziel die x86-Architektur mit EM64T bzw. AMD64-Erweiterung. Umgangsprachlich auch x64.

    Microsoft passt die Software an die gegebenen Hardwareumstände an. Wenn dem nicht so wäre, müssten sich ja die Hardwarehersteller bemühen um die Software zum laufen zu bekommen.
     
Thema:

Midori: Microsoft vor dem größten Sprung in der Firmengeschiche? - Windows Insider

Die Seite wird geladen...

Midori: Microsoft vor dem größten Sprung in der Firmengeschiche? - Similar Threads - Midori Microsoft größten

Forum Datum

warum ist Excel 2016 speziell beim Sprung von einer Zelle zur nächsten nun so langsam...

warum ist Excel 2016 speziell beim Sprung von einer Zelle zur nächsten nun so langsam...: Ich habe ca 13600 Zeilen in Verwendung ca 20 Spalten. Ich habe zusätzlich ca 300 Zeilen eingefügt aus einem andern Ecelsheet nun funktioniert nach Eingabe in bestimmten Zellen Excel...
Microsoft Office 11. April 2019

Microsoft: Größter Produktfälscherring zerschlagen

Microsoft: Größter Produktfälscherring zerschlagen: Wie Microsoft in einer Pressemitteilung bekannt gab, wurde ein auf der ganzen Welt aktiver Fälscherring, verantwortlich für über 90 Prozent der gefälschten Microsoft-Software, entgültig...
Software 5. Februar 2008

Größter Bluescreen of Death?

Größter Bluescreen of Death?: In einer Filiale des Kaufhauses The Bay hat scheinbar ein Rechner schlappgemacht. Dieser verwendet ein Microsoft Betriebssystem, vermutlich Windows XP. So kam es dazu, dass auf den großen...
Offtopic 12. November 2007

AMD nicht mehr in der Top 10 der größten Chiphersteller

AMD nicht mehr in der Top 10 der größten Chiphersteller: Das Marktforschungsunternehmen iSuppli hat wie jedes Quartal eine Liste der zehn weltweit größten Halbleiterproduzenten der Welt veröffentlicht. Während sich AMD im letzten Quartal noch auf Platz...
Hardware 27. August 2007

Microsoft: Vista Beta "größter" Download aller Zeiten

Microsoft: Vista Beta "größter" Download aller Zeiten: In einem Chat mit ausgewählten, wie immer nur englischsprachigen, Communities hat Microsoft verlauten lassen, dass die Nachfrage für die Windows Vista Beta 2 überwältigend sei, berichtet Bink.nu....
Software 11. Juni 2006

Microsoft plant größtes Werbenetzwerk im Internet

Microsoft plant größtes Werbenetzwerk im Internet: Ein dreieinhalbseitiges Memo von Microsoft-Chef Steve Ballmer kursiert derzeit in den US-Medien. Das eigentlich als unternehmensinterne Mitteilung gedachte Dokument ist Medienberichten zur Folge...
Software 2. Mai 2006

ebay: Wer hier bietet, hat einen Sprung in der Schüssel !!!

ebay: Wer hier bietet, hat einen Sprung in der Schüssel !!!: Hey leutle schaut euch mal diese eBay Angebot an: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=6232337393&fromMakeTrack=true :13: Is doch einfach nur verückt. :11:
Software 8. Dezember 2005
Midori: Microsoft vor dem größten Sprung in der Firmengeschiche? solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.