Problem mit ODBC Abfrage in Power Query (excel)

Diskutiere und helfe bei Problem mit ODBC Abfrage in Power Query (excel) im Bereich Microsoft Office im Windows Info bei einer Lösung; Hi alle zusammen, Ich benutze Power Query für Excel (Microsoft Excel 2016 MSO (16.0.6925.1041) 64-Bit) und folgende Fehlermeldung erscheint, wenn ich... Dieses Thema im Forum "Microsoft Office" wurde erstellt von KUAC, 8. November 2016.

  1. KUAC
    KUAC Gast

    Problem mit ODBC Abfrage in Power Query (excel)


    Hi alle zusammen,


    Ich benutze Power Query für Excel (Microsoft Excel 2016 MSO (16.0.6925.1041) 64-Bit) und folgende Fehlermeldung erscheint, wenn ich bestimmte Abfragen machen, wie bspw. die ganze SQL Tabelle zu laden. "Details: "ODBC: SUCCESS_WITH_INFO [01004] Fetched item was truncated.""

    Diese Fehlermeldung kommt egal wie groß die Tabelle ist, auch wenn es eine sehr kleine ist.


    Vor 2-3 Wochen hatte mein Excel ein Auto-Update gemacht und seitdem funktioniert es nicht mehr.


    Wäre super wenn einer von Ihnen eine Lösung für dieses Problem kennt, da es meine stark einschränkt.

    Danke und viele Grüße

    KUAC
     
  2. Dan_Av Win User

    Problem mit ODBC Abfrage in Power Query (excel)

    Hi alle zusammen,

    Ich benutze Power Query für Excel (Microsoft Excel 2016 MSO (16.0.6925.1041) 64-Bit) und folgende Fehlermeldung erscheint, wenn ich bestimmte Abfragen machen, wie bspw. die ganze SQL Tabelle zu laden. "Details:
    "ODBC: SUCCESS_WITH_INFO [01004] Fetched item was truncated.""

    Diese Fehlermeldung kommt egal wie groß die Tabelle ist, auch wenn es eine sehr kleine ist.

    Vor 2-3 Wochen hatte mein Excel ein Auto-Update gemacht und seitdem funktioniert es nicht mehr.

    Wäre super wenn einer von Ihnen eine Lösung für dieses Problem kennt, da es meine stark einschränkt.

    Danke und viele Grüße

    KUAC
    Hallo KUAC,

    Solltest du keine Lösung hier in die Community finden, wende dich bitte dem
    MSDN Forum.
    Diese ist unsere Support-Plattform für Entwickler, und dieses spezifische Add-In wird dort gehandelt.

    Solltest du weitere Fragen haben, sind wir selbstverständlich für dich da.

    Liebe Grüße
  3. EuroCafe Win User

    Excel 2016 Power Query Abfragen von 2013 funktionieren nicht mehr

    Ich bekomme eine Mail mit der Anfrage ob erledigt oder nicht, drückt man erledigt landet man hier :-( und eine Lösung gibt es wohl nicht, denn auch von TechNet habe ich keine Rückmeldung erhalten. Auch nicht nachdem ich das Problem eingrenzen konnte. Wer
    mag kann den Beitrag nun schliessen, denn ich denke es wird keine Antwort geben.

    Denn selbst mein EDV -Leiter und unser Windows/Excel-Experte an meiner Arbeit hat soetwas noch nicht gesehen.

    Für die Nachwelt:

    Excel 2010 hier Web-Abfragen kein Probleme, Power Query auch keine Probleme bis es nach ca. 2 Jahres zu out of Memory und Net-Framwork Fehler kam.

    Wechsel auf neuen Rechner ca. 6 Monate alt, Windows 7 und Excel 2010, 2 Monate lief mit wenig Problemen alles noch gut, dann nur noch Abstütze mit Power Query Abfragen.

    Rechner auf Windows 10 updatet und Excel 2010, 1 Monate keine Problemen dann ging nichts mehr mit Power Query

    Rechner Windows 10 und Excel 2013 , 1 Monat und dann ging nichts mehr mit Power Query Abfrage

    Rechner Windows 10 und Excel 2016 32 bit, keine Datei mit Abfrage über Power Query funktionierte mehr

    Rechner Windwos 10 und Excel 2016 64 bit, das Laden der Dateien funktioniert am Anfagen auch wenn es Makros in den Dateine gibt die einfach nur die Anzahl der Abfragen innerhalb einen Zeit steuert, aber die Abfrage selber nicht, da die Datei die Verbindung
    zu der Abfrage verloren hat. Das habe ich gelöst und dann gingen alle Abfragen für ca. 14 Tage.

    Immer noch gleiche Voraussetzungen, Alle Abfragen würden mit meiner Lösung wieder aktiviert und konnten ausgeführt werden (1mal), eine Woche später hat Excel alle Abfragen zerschossen und sich dabei selber verabschiedet und konnte auch keine Abfragedatei
    mehr reparieren, wenn Makros hinterlegt waren.

    Auch diesen Problem habe ich gelöst, nur ist das umständlich und einfach nur ärgerlich :)

    Nach spätestens 50 Abfragen muss man Excel speichern, schliessen und im Task Manager schauen ob auch Windwos das alles mitbekommen hat und den RAM wieder frei gegeben hat. Wenn nicht Rechner runtefahren und wieder rauffahren.

    Und ganz wichtig jede Datei die bei mir ABfragen enthält die Power Query sind, muss man einzeln aufrufen, Windows schliesen und neu starten, sonst gibt es irgendwann einen Absturz und zerstört die Datei.

    Was aber nicht mehr funktioniert, ich kan über kein Office Programm mehr díe Druckereinstellung ansteuern, ändere ich das unter Windwos zum Beispiel von Farbe in Grau, ist das Pffice total egal alles wir in Farbe gedruckt!

    Ich wünsche alle die das selbe Problem in irgend einer Variante habe, das man hier das Postet, denn so wie es aussieht bin ich zur Zeit die einzige Person die Probleme hat :-(

    Gruß Euro Cafe
  4. Andreas Killer Win User

    Power Query Fehlermeldung - Daten konnten von der Datenbank nicht abgerufen werden.

    ziehe ich die Daten aus einer Tabelle innerhalb der gleichen Mappe.
    Das stelle ich mal in Frage... ich mutmaße mal das Du als Quelle die Datei gewählt hast?

    Also Power Query \ Aus Datei \ Aus Excel ?

    Erstelle die Abfrage neu mit Power Query \ Aus Tabelle/Bereich

    Also den direkten Weg.

    Ich mutmaße mal das es dann geht.

    Andreas.
  5. EuroCafe Win User

    Excel 2016/365 Power Query Probleme RAM Speicher wieder freigeben

    War mir eigentlich schon klar, das es wohl keine Hilfe geben wird, denn auf mein Problem ich Tech-Forum vor 1 Jahr gab es auch keine Antwort zu dem Problem.

    In Excel gibt es ka zwei Möglichkeiten Daten aus dem Web zu erhalten, einmal die alte Variante, da gab es noch kein Power Query, also Externe Daten abrufen und dann aus dem Web anklicken, Link-Adresse einfügen und schauen ob es

    auf der Seite Tabellenbereiche gibt die man anklicken kann.

    a.) www.bwin.com -> funktioniert nicht

    b.) http://de.futbol24.com -> funktioniert, hier könnte man sogar mehrere Bereichen anklicken.

    Hat man alles eingestellt und die Daten geladen, dann wird unter Verbindungen
    die Abfrage angezeigt etwa so

    Abfrage - DEL Ergebnisse

    Wenn man nun aber über Power Query den gleichen Link verwendet, sieht das Ergebnis fast identisch aus,

    in Excel wird aber eine Tabelle aus der Abfrage und der Eintrag sieht dann so aus unter
    Verbindungen

    Power Query - Wettipps DEL

    Wenn ich nun die Abfragen in ein Makro packe, da ich nicht jeder der 150 Abfragen einzeln aktualisieren will,

    und man nicht alle auf einmal starten kann (Excel geht in die Knie beschreibe ich aber noch etwas später genauer),

    habe ich pro Makro 5-9 Abfragen eingebettet (kommt auf den Type a.) oder eben b.)

    Beim Makro Type a.) habe ich eine Pause von ca. 30 Sekunden eingebaut, bevor die nächsten Abfragen gestartet werden. Das funktioniert auch so lange bis es keine Fehlermeldung gibt und Daten zurück gegeben werden.

    Ist aber kein Problem, Makro debbugen und man kann prüfen was sich auf der Seite geändert hat. Denn bei der statischen Abfrage über Type a.) können sich die Tabellen auf der Seite des Links verschieben die man mit einem Haken angeklickt hatte. Die Folge
    es wird eine falschen Tabelle geladen oder erst garkeine gefunden.

    Die Query Abfrage also Type b.) ist so wie es aussieht eine dynamische Abfrage, denn hier tritt nur dann ein Fehler auf, wenn es die Tabellen überhaupt nicht mehr auf der Seite gibt. Kommt eine Tabelle dazu, hat das keine Auswirkung auf die bestehenden Abfrage.

    Aber starte ich nun das erstellte Makro mit max. 5 Abfragen läuft dieses durch, wenn es keine Fehlermeldung der Seite gab. Im Task Manager sieht man das Excel bei der CPU und auch beim RAM von ca. 500-800 MB auf über 1,9 - sogar 14 GB hoch schiesst und den
    RAM auch nach der Bedingung des Makros nicht mehr frei gibt.

    Das eigentliche Problem liegt also an Excel selber, da keine Prozedur vorhanden ist die die Abfrage im Hintergrund beendet und den RAM wieder frei gibt. Das zweite Problem ist auch eigentlich das Excel ja nur 2/4 GB RAM adressieren kann (hat mir mein EDV-Leiter
    mal so gesagt) wie aber kommt es dann dazu das Excel bis zu 99 RAM verwendet und nicht mehr freigibt?

    Das zweite Problem welches ich festgestellt habe hat mit dem ersten zu tun, ich muss ständig den Task Manager im Auge behalten, denn schiesst Excel beim RAM auf über 8 GB, hat man das Problem Excel zu schiessen, denn das reagiert nicht mehr oder nur noch
    mit viel Glück erwischt man eine WACHZONE und kann nach 2-4 Minuten dann Excel beenden.

    Selbst wenn ich Excel dann 12 Stunden laufen lasse (habe das ausprobiert nach dem Fehler, am nächsten Morgen hat sich nichts verändert und wenn man Pech hat und Excel über den Task Manager beendet, dann ist die Datei zerschossen oder alle Änderungen sind
    weg. Mit noch etwas mehr Glück zeigt Excel die letzte Version an und kann diese reparieren, aber meistens sind dann auch Teile des Inhaltes weg.

    Was passiert eigentlich bei Power Query wenn man eine bestehende Abfrage startet?

    Wenn man Excel startet, versucht Power Query die Abfragen automatsich im Hintergund zu aktualisieren, das kann man selber feststellen in dem man mit dem Mauszeiger auf eine Abfrage in der Anzeige "Arbeitsmappenabfrage" fährt -> nicht anklickt. Man erhält
    das Bild zur Abfrage Vorschau wird geladen. Und Excel belegt bei mir für ca. 10 Minuten 4-12 GB RAM und 3 Mashup Container sind geöffnet, verwende ca. 60% CPU und jeder Container hat 300 MB.

    Eben bis alle Abfragen aktualisiert wurden, aber ausstellen kann man es leider nicht, jedenfalls habe ich noch keine Vorgabe gefunden!

    Würde ich jetzt etwas starten, dann würde Excel in die Knie gehen, also muss ich warten bis die Hintergundabfragen erledigt sind. Dann geht auch der RAM wieder runter aus 1,2 GB.

    Kommen wir nu zum Start des Makros der 5 Abfragen pro Liga aktualisieren soll. Solange es keinen Fehler gibt (leider kann ich dieses nicht erklären oder aufzeigen) läuft das Makro durch und dann starten die Abfragen automatisch. Jede Abfrag brauch weniger
    als 10 Sekunden, wenn alles normal verläuft. Gibt es einen Fehler schraubt sich Excel im RAM - Speicher hoch, beendet ich die Abfrage über Abbrechen, wird nichts freigegeben. ich muss erst Excel schliessen und neu starten!

    Das letzte Problem ist die Pause die ich im Makro eingefügt hatte, denn ich dachte so bräuchte ich nur ein Makro das hat 10 Minuten läuft bis es fertig ist. Aber bei Power Query gibt es ein anderen Ablauf, die Abfragen werden erst gestartet, wenn das Makro
    beendet ist! Ich finde den Fehler aber nicht und so musste ich dann für jedes der Tabellenblätter ein eigenen Makro anlegen. Neandertaler lässt grüssen, aber so kann ich wenigstens in den 20 Ligen pro Tabellenblatt alle Abfragen starten ohne das Excel sich
    aufhängt (aber eben nur wenn es keinen Fehler gibt.

    Der Fehler sieht eigentlich einfach aus, die Abfrage konnte über das Makro die Werte nicht in der Tabelle aktualisieren und läuft eben länger als 10 Sekunden und erst wenn ich beenden anklicke, dann bekomme ich auch die Meldung angezeigt. Wartet man 1-2
    Minuten und startet die fehlerhafte Abfrage erneut, wird ohne murren aktualisiert. Aber warum ? ich erkenne es nicht, denn auch wenn ich in die Abfrage gehe wird mir nichts plausibles angezeigt. Geht man direkt auf die Seite ist alles in Ordnung, würde man
    die Abfrage in einem neuen Tabellenblatt oder Datei erstellen klappt auch alles. Ich könnte mir hier nur vorstellen, das die Rückmeldung mit dem Zeitintervall etwas zu tun hat. Excel bekommt keine Rückmeldung, weil CPU und RAM nicht schnell genug mehr sind,
    weil Excel ja selber das meiste für sich verbraucht und nicht mehr frei gibt.

    So in der Zeit in dem ich dieses hier geschrieben habe, hat sich Excel etwas beruhigt, CPU 0%, RAM fast 2 GB , 3 Mashup Container mit 0% CPU aber 500 MB RAM.

    Will ich das Excel wieder vollkommen normal ist, müsste ich jetzt speichern, Excel schliesen und neu starten, aber dann versucht Excel wieder komplett alle Abfragen im Hintergrund zu aktualisieren. Bitte nicht verwechseln, Hintergrund ist die reine Ansicht
    in der Abfrage selber, die Abfrage-Tabelle im Blatt hat damit nichts zu tun, denn diese wird erst aktualisiert, wenn ich auf den Button klicke oder das Makro starte!

    Ich denke mal nur MS kann mir hier weiterhelfen und auch nur dann wenn man das Problem selber nachstellen kann

    oder es eine Routine gibt die Excel dazu bringt den RAM Speicher nach erledigung wieder frei gibt.

    So ich werde mit diesem Problem wohl noch einige Monate weiterleben müssen, bis es eine neue Excelversion geben wird, ist aber schon komisch :)

    Office 2000 habe ich über 10 Jahre genutzt bis ich auf Excel 2010 wechseln musste weil ich Power Query brauchte

    Office 2010 habe ich 1 1/2 Jahre genutzt, bis es ein Update gabe und die Abfragen nicht mehr funktionierten

    Office 2013 habe ich noch keine 6 Monate genutzt, denn in der 32 Bit -Version und PQ ging keine einzige Abfrage mehr die erstellt waren, mit der 64 Bit-Version gingen nur die Abfragen die webiger als 80 Stück in einer Datei hatten. Aber nur bis zu einem
    bestimmten Update :)

    Office 2016 nutze ich jetzt seit einigen Monaten, aber nur in der 64 Bit Version, denn die 32er ging sofort in die Knie.

    Man kann mit den Problemen leben, wenn man daran denkt was man darf, wann man warten muss und wann man eben Excel neu starten muss. Ist aber sehr lässtig und zum Schluss noch ein Hinweis der mir gerade eben eingefallen ist!

    Wenn ich Blatt für Blatt, Abfrage für Abfrage manuelle starte und immer warte das nur max. 5 Abfragen gleichzeitig laufen, dann gibt es auch kaum Probleme mit dem RAM. Nur beim Fehler einer Abfrage muss man eben schnell auf Abbrechen drücken (das ist aber
    kein Problem denn nach max. 10 Sekunden muss die Abfrage aktualisiert sein)

    Ich wünsche noch schöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr

    liebe Grüße vom
  6. Andreas Killer Win User

    Verbinden von Datenfeldern unterschiedlicher Dateien automatisieren

    Heutzutage nimmt man dafür Power Query

    https://support.office.com/de-de/article/einführung-in-microsoft-power-query-für-excel-6e92e2f4-2079-4e1f-bad5-89f6269cd605

    Und damit kann man recht einfach viele gleich aufgebaute Dateien einlesen

    https://svens-excel-welt.blogspot.com/2016/02/power-query-mehrere-strukturell-gleiche.html

    Das ist jedoch eine ganz andere Arbeitsweise.

    Andreas.
  7. User Advert


    Hi,

    willkommen im Windows Forum!
Thema:

Problem mit ODBC Abfrage in Power Query (excel) - Microsoft Office

Die Seite wird geladen...

Problem mit ODBC Abfrage in Power Query (excel) - Similar Threads - Problem ODBC Abfrage

Forum Datum

Power Query - Editor blockiert andere Excel-Fenster

Power Query - Editor blockiert andere Excel-Fenster: Guten Tag, während in einer Excel-Datei der Power Query Editor angezeigt wird, möchte ich gerne auf eine andere Excel-Datei zugreifen. Leider blockiert das Power Query Fenster alle anderen...
Microsoft Office 19. August 2019

Excel: Power Query + Intelligente Tabelle + Bemerkungen

Excel: Power Query + Intelligente Tabelle + Bemerkungen: Hallo, ich lese mit Power Query csv-Dateien verzeichnisweise ein, sortiere sie um und gebe Sie in einer intelligenten Tabelle (w/dynamischen Diagramm) aus. Nun ist noch manuell pro...
Microsoft Office 25. März 2019

Excel Fehlermeldung - mit Power Query

Excel Fehlermeldung - mit Power Query: Guten Tag Seit ein paar Tagen lässt es sich nicht mehr mit Power Query und Power Pivot arbeiten. Eine Neuinstallation von Excel sowie PQuery und PPivot haben nichts gebracht. Es erscheint...
Microsoft Office 19. Dezember 2018

Excel 2019 Abfragen über das Web (Query)

Excel 2019 Abfragen über das Web (Query): Hallo zusammen, ich dachte mit der neusten Version würden die Kinderkrankheiten bei einer Web-Abfrage entlich gelöst, da es ja schon so viele Beschwerden gab, das Excel den Speicher nicht mehr...
Microsoft Office 6. November 2018

Power Query Excel 2013

Power Query Excel 2013: Hallo zusammen, ich versuche gerade Power Query für Excel 2013 zu aktivieren. Lieder vergeblich. Installiert wurde die Datei PowerQuery_2.59.5135.201 (64-bit) [de-DE].msi. OS ist Windows 10...
Microsoft Office 30. August 2018

Einfügen von benutzerdefinierten Spalten in Excel Power Query

Einfügen von benutzerdefinierten Spalten in Excel Power Query: Hallo Zusammen! Ich beschreibe kurz worum es geht. Ich möchte externe Daten aus .txt-Dateien (.csv, mit Semicolo getrennt) in Excel mit Hilfe von Power Query importieren. Das geht so weit gut...
Microsoft Office 10. September 2017

Power Query

Power Query: Hallo, Ich möchte in Power Query einen Wert in der Spalte A ersetzen mit dem Wert "99", wenn 1) der Wert in Spalte A "-1" ist und 2) der Wert in Spalte B "-3" ist Wenn diese beiden Bedingungen...
Microsoft Office 9. Mai 2017
Problem mit ODBC Abfrage in Power Query (excel) solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.