Anleitung zum Einrichten eines Routers

Diskutiere und helfe bei Anleitung zum Einrichten eines Routers im Bereich Hardware im Windows Info bei einer Lösung; Router-Konfiguration für die Verbindung mit dem Internet/Netzwerk Was muss man zu allererst tun? Sollte auf Deinem PC noch ein PPPoE-Protokoll... Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Caveman, 16. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Caveman
    Caveman inaktiver Moderator
    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    4.036
    Zustimmungen:
    0

    Anleitung zum Einrichten eines Routers


    Router-Konfiguration für die Verbindung mit dem Internet/Netzwerk

    Was muss man zu allererst tun?
    • Sollte auf Deinem PC noch ein PPPoE-Protokoll installiert sein, so musst Du dieses nun deinstallieren, da der Router dieses selbst schon integriert hat.
    • Oft ist es der Fall, dass man vorher schon eine Internetverbindung mittels Analog bzw. ISDN auf seinem PC installiert hat. In diesem Fall ist es wichtig: Sämtliche noch auf dem PC befindliche ISDN Software zu deinstallieren. Die ISDN-Karte im Hardware-Manager zu deinstallieren.

    Die Konfiguration Deines Netzwerks:
    Um Deinen Rechner mit dem Internet zu Verbinden musst Du auf Deinem Rechner das TCP/IP Protokoll sowie die Netzwerkkarte installiert haben. Nun hast Du zwei Möglichkeiten: Bietet Dir Dein Router einen integrierten DHCP-Server (sollte vom Router-Hersteller angegeben sein) so kannst Du die IP-Adresse auf "IP-Adresse automatisch beziehen" stellen. Dies bringt den Vorteil mit sich, dass alle relevanten Einstellungen automatisch getroffen werden. Allerdings wird der Windowsstart etwas langsamer, wenn Windows die IP-Adresse selbst beziehen muss. Die andere Möglichkeit besteht in der manuellen Konfiguration der IP-Adresse: Triff folgende Einstellungen in Deiner TCP/IP-Verbindung:
    1. Wähl eine IP-Adresse, die sich nur in der letzten Stelle von der des Routers unterscheidet. (Bsp: Router-IP: 192.168.1.1 - Rechner-IP: 192.168.1.2)
      Die IP-Adresse Deines Routers findest Du im Benutzerhandbuch.
    2. Wenn die IP-Adresse wie beschrieben gewählt ist stell als Subnetzmaske 255.255.255.0 ein. Es gibt auch andere Möglichkeiten, die aber die Größe des Netzes möglicherweise unnötig einschränken!
    3. Als (Standard-)Gateway gibst Du ebenfalls die IP-Adresse des Routers ein.
    Um die obigen Schritte noch einmal etwas zu verdeutlichen gebe ich ein kurzes Beispiel
    wie es bei einem NETGEAR-Router mit T-Online als Provider aussehen kann:

    IP des Rechners: 192.168.0.2
    IP des Routers: 192.168.0.1
    Standartgateway: 192.168.0.1
    Subnetzmaske: 255.255.255.0


    WICHTIG!
    Du darfst niemals die IP-Adresse Deines Routers als IP-Adresse eines Rechners definieren und niemals darf die Subnetzmaske die Endung ".255" haben.
    Ansonsten sind Fehler vorprogrammiert!


    Den PC mit dem Router verbinden:
    Zuerst den PC herunterfahren und den Router ausschalten. Nun den PC mit Hilfe eines Netzwerkkabels mit dem Router verbinden. (meist sollten Netzwerkkabel der Kategorie (Cat) 5 oder 5e verwendet werden) Wenn alles gut gegangen ist, sollte, sobald Du den Router mit Strom versorgst und Deinen PC einschaltest, die LED bei dem Anschluss, an dem der PC angeschlossen ist, leuchten.

    Verbindung des PCs zum Router überprüfen: (nur nötig, wenn der vorhergehende Schritt fehlschlug)​
    Eingabeaufforderung in Windows öffnen (Start - Ausführen: 2000/XP = cmd - 98/ME = command) ping "IP des Routers" eingeben (z.B. ping 192.168.0.1) Ob die Antworten erfolgreich angekommen sind seht ihr in folgender Zeile: Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = ?, Verloren = ? (?% Verlust)
    Sind 4 Pakete Empfangen worden und keines ging verloren sollte euer PC erfolgreich mit dem Router verbunden sein!

    Folgende Fehlermeldungen können auftreten: TimeOut/Zeitüberschreitung Mögliche Fehlerquellen:
    - Kabel defekt - Netwerkkartentreiber nicht korrekt installiert
    - TCP/IP Daten falsch eingegeben
    - Firewall noch aktiviert
    - Falsche IP in der Eingabeaufforderung (ping ???.???.???.???) eingegeben Zielhost nicht erreichbar Mögliche Fehlerquelle:
    - Eintrag der Subnetzmaske nicht korrekt

    Konfiguration des Browser für den Betrieb mit einem Router:
    Im Menu "Internetoptionen -> Verbindungen -> DFÜ- und VPN-Einstallungen" "keine Verbindung wählen" aktivieren. Bei "LAN-Einstellungen" sämtliche Häkchen nicht setzen (Nur für Proxy-Server von Bedeutung). Allerdings ist das i.d.R. schon die Standardeinstellung.

    Konfiguration des Routers:

    Da nahezu jeder Router heutzutage seine Konfiguration mit Hilfe eines Webinterfaces zulässt musst du dieses vermutlich per Browser anwählen (nur selten werden gesonderte Konfigurationsprogramme mitgeliefert).
    Öffne Deinen Browser und gib in die Adresszeile die IP Deines Routers ein. Nun öffnet sich ein Fenster in das Du Deinen Benutzernamen und Dein Passwort für den Zugang zum Webinterface eingeben musst. Bei korrekter Eingabe Deiner Zugangsdaten gelangst Du nun ins Webinterface Deines Routers. Nun möchte ich kurz erklären wie Du Dein Webinterface nutzen kannst, damit Du Dich mit Deinem Router ins Internet einwählen kannst.

    Im Folgenden erkläre ich die Routermenüs. Da diese Menüs aber bei jedem Router unterschiedlich sind, sind das hier nur Anhaltspunkte und ich kann nicht garantieren, dass sie bei Deinem Router zutreffen.

    Basic Settings: Die Felder "Account Name" und "Domain Name" sind optional.
    Login: Hier musst Du die Zugangsdaten Deines ISP (Internet Service Provider - Internetanbieter wie AOL, T-Online etc) eingeben.
    Password: Hier gibst Du das Passwort Deines ISP ein.
    Idle Timeout: Legt die Zeit der Inaktivität fest, nach der der Router offline geht. Der Wert "0" sorgt dafür, dass der Router ständig online bleibt (nur bei Flatrates ratsam). Wird diese Zeit überschritten, so wird die Verbindung getrennt und erst wieder aufgebaut, sobald Du Daten aus dem Internet anforderst (Webseite aufrufst o.Ä.).
    DNS Address: Wähle hier "Get automattically from ISP" aus.
    Routers MAC-Address: wählt hier "Use default address" aus.

    Hat man diese Daten eingetragen, kann man eigentlich schon loslegen. Weitere Eingaben sind für den normalen Betrieb nicht zwingend erforderlich!

    Wireless: SSID: In der 'SSID' trägt man einen (nach Möglichkeit nicht jedem bekannten) Namen des Netzwerkes ein. Dieser Name muss auch bei den Wireless-Teilnehmern eingetragen werden.
    AccessPoint: Unter 'Access Point' kann man entscheiden, ob jeder WLAN Teilnehmer, oder nur vertrauenswürdige (Trusted) einloggen dürfen.
    Bridging to wired LAN: Deaktiviert man dies, ist es den WLAN-Teilnehmern nicht mehr möglich, auf das LAN zuzugreifen, lediglich der Zugriff auf WAN (in diesem Fall Internet) ist nun noch möglich.
    SSID Broadcast: Ist diese Option deaktiviert, muss man die SSID kennen, um sich in dem WLAN einloggen zu können.
    Maintenance: Router Status: Hier findet man u.a. die Angaben zur aufgespielten Firmware sowie Informationen zum WAN- und LAN-Status.
    Show WAN Status: Man kann hier erkennen, ob und wie lange der Router online ist/war und welche IP-Adresse durch den Provider zugeteilt wurde.
    Attached Device: Zeigt an, welche Clients innerhalb des LAN mit dem Router verbunden sind, inkl. IP- und MAC-Adresse, wie auch Computername.
    Settings Backup: Wie der Name schon sagt kann man hier sein Backup speichern (Save) oder aber man kann auch die kompletten Settings des Routers löschen (Erase).
    Router Upgrade: Hier kann man eine neue Firmware aufspielen. (ACHTUNG! nie eine ältere Version über eine Neuere spielen)
    Advanced: Hier kannst Du als User spezielle Einstellungen wählen, wie z.B. den IP Bereich, der für Dein Netzwerk gelten soll oder bestimmte IP-Adressen, die Du in Deinem Netzwerk nicht zulassen willst. Sobald du mit allen Einstellungen fertig bist, verlasse das Webinterface über "Logout" und schließ den Browser.



    Verbinden des Routers mit dem Modem/Splitter:
    Router ausschalten (vom Strom abziehen). Router mit dem Splitter/Modem verbinden (s. Beschreibung des ISP). Router einschalten und Rechner neu starten. Browser öffnen und zum Test eine Website eingeben (http://www.winvista-forum.de) Nun solltest Du mit dem Internet verbunden sein und mit Deinem frischen DSL-Anschluss im Internet surfen können.

    Wie richte ich nun mein Netzwerk ein und was ist dafür wichtig:
    Der "Client für Microsoft-Netzwerke" muss unbedingt installiert sein. Jeder Rechner muss einen zugelassenen Rechnernamen haben. (Dieser Name darf nicht gleich dem Namen der Arbeitsgruppe sein!) Alle Rechner im Netzwerk müssen in der gleichen Arbeitsgruppe sein. Du musst die Benutzer einrichten, die auf dem PC über das Netzwerk zugreifen sollen. Du musst mindestens einen Ordner auf dem PC freigeben, damit dieser im Netzwerk auch gesehen und angesprochen werden kann. Falls der Router einen Print-Port hat, kannst Du diesen unter Windows einrichten. Unter umständen musst Du hierfür die notwendigen Treiber installieren. Eine genau Anleitung zum Einrichten und Konfigurieren Deines Netzwerks unter den verschiedenen Betriebssystemen findest Du hier:
    http://tutorials.tanmar.de/netzwerk-windowsxp.php
    (Win2k/XP)

    http://www.glasfaserinfo.de/netzwerk_win98.html
    (Win98/ME)

    Es ist wichtig, dass Du Dich von nun an immer über die Netzwerkanmeldung bei Windows anmeldet, da Du sonst nicht auf die Netzwerk-Ressourcen zugreifen kannst!
     
  2. User Advert


    Hi,

    willkommen im Windows Forum!
Thema:

Anleitung zum Einrichten eines Routers - Hardware

Die Seite wird geladen...

Anleitung zum Einrichten eines Routers - Similar Threads - Anleitung Einrichten Routers

Forum Datum

Router Updates

Router Updates: Wann gibt es ein Router Update?
Allgemeines 17. Oktober 2017

Anleitung zum partitionieren einer Festplatte mit GParted

Anleitung zum partitionieren einer Festplatte mit GParted: Es gibt eine Vielzahl an Partition Managern. Bislang sind jedoch nur wenige kompatibel zu Windows Vista. Eines haben alle Partition Manager for Windows gemein: Sie sind kostenpflichtig. Es gibt...
Tutorials 15. September 2008

Hacker-Angriffe auf Router

Hacker-Angriffe auf Router: Kriminelle haben es auf die DSL-Router bei Privatnutzern abgesehen. So kann der Angreifer den PC des Anwenders auf beliebige Websites umleiten. Manipulierte Websites können mit einer Technik...
Hardware 26. Juli 2008

router und internet problem

router und internet problem: hallo, ich habe mal eine frage an euch, vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen?? also, ich habe noch einen laptop, wo ich mich, wenn ich zeithabe, in das internet einwähle. jetzt zum...
Software 30. März 2008

Kann mit Firefox nicht auf den Router zugreifen

Kann mit Firefox nicht auf den Router zugreifen: Moinsen, ja, wie es oben halt steht... Ich kann mit meinem Firefox nicht auf meinen Router zugreifen. Benutzername und Passwort wird abgefragt und dann bleibt die angezeigt Seite weiß. Mit dem...
Software 26. September 2006

Anleitungen zu Windows Vista

Anleitungen zu Windows Vista: Folgende "Step-by Step"-Anleitungen sollen IT-Profis helfen,ihre Rechner auf Windows Vista vorzubereiten.Es sind meist Anleitungen,die über einige Seiten beanspruchen.Der Step-By-Step Guide to...
Microsoft Windows 10. März 2006

Euer Router

Euer Router: Hi, Welchen Router besitzt ihr ? Ich habe einen D-Link 604 .Anfangs hatte ich zwar Probleme mit ihm (Jeden Tag neu konfigurieren),aber mittlerweile würde ich ihn nicht missen wollen. Mfg Phillies
Hardware 28. September 2005
Anleitung zum Einrichten eines Routers solved
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.