Dank CUDA nun Physx auf Geforce-Karten

Diskutiere und helfe bei Dank CUDA nun Physx auf Geforce-Karten im Bereich Hardware im Windows Info bei einer Lösung; Innerhalb nur eines Monats haben es die Nvidia-Programmierer geschafft, die Physx-API in die hauseigene CUDA-Schnittstelle zu übertragen. Nach der... Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Caveman, 16. April 2008.

  1. Caveman
    Caveman inaktiver Moderator
    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    4.036
    Zustimmungen:
    0

    Dank CUDA nun Physx auf Geforce-Karten


    Innerhalb nur eines Monats haben es die Nvidia-Programmierer geschafft, die Physx-API in die hauseigene CUDA-Schnittstelle zu übertragen.
    Nach der Übernahme von Ageia durch Nvidia hörte man von den Physx-Entwicklern rund um CEO Manju Hegde lange Zeit nichts mehr. Wie es sich jetzt aber bestätigt, implementierten die Kalifornier in nur wenigen Wochen die Physx-Technologie in die CUDA-API und ermöglichen mithilfe eines passenden Treibers Physikberechnungen auf allen Geforce-8 und Geforce-9 Grafikkarten. Offensichtlich wusste man also das aufgekaufte Know-How schnell und effizient zu nutzen. Nebenbei vergrößert sich laut TG Daily zudem der Kreis der von Physx profitierenden Nutzer von rund 15.000 auf mehrere Millionen. Interessanterweise soll das Physx-SDK weiterhin zukünftig jedem GPU-Hersteller offen stehen - also auch Konkurrent AMD.
    Eine kleine Kostprobe samt Seitenhieb auf den aktuellen "Lieblings-Gegner" Intel gab es während der Analysten-Konferenz in Form einer CUDA-beschleunigten Partikel-Demo.

    Quelle
     
  2. User Advert


    Hi,

    willkommen im Windows Forum!
Thema:

Dank CUDA nun Physx auf Geforce-Karten - Hardware

Die Seite wird geladen...

Dank CUDA nun Physx auf Geforce-Karten - Similar Threads - CUDA Physx Geforce

Forum Datum

Danke

Danke: ;-) Erledigt! Danke
Windows Insider 26. September 2017

Abit steigt mit Geforce-Karten (wieder) in den Grafikmarkt ein

Abit steigt mit Geforce-Karten (wieder) in den Grafikmarkt ein: Der für seine OC-Mainboards bekannte Hersteller Abit will, so Informationen aus der Vertriebskette, demnächst wieder im Markt für Grafikkarten, genauer gesagt Geforce-Karte, mitmischen. Das...
Hardware 28. März 2008

Physx-Karten sollen von Nvidia eingestellt werden

Physx-Karten sollen von Nvidia eingestellt werden: Das neueste Gerücht um die Physx-Karten, das die Webseite fudzilla.com heute präsentierte, lautet, dass Nvidia die Physikbeschleuniger auslaufen lassen will. Als Nvidia Anfang Februar Ageia...
Hardware 9. März 2008

Geforce-8-Serie bald mit PhysX-Unterstüzung

Geforce-8-Serie bald mit PhysX-Unterstüzung: Vor genau zehn Tagen berichteten wir in dem Artikel Nvidia übernimmt Ageia: bald Physx auf Geforce-Karten? schon einmal über die Äußerungen des Nvidia-CEO Jen-Hsun Huang bezüglich der...
Hardware 18. Februar 2008

NVIDIA - PhysX-Karten leben weiter

NVIDIA - PhysX-Karten leben weiter: Entgegen vieler Mutmaßungen wird NVIDIA auch in der nächsten Zeit PhysX-Karten vertreiben und verkaufen. Die Zukunft wird aber trotzdem die sein, dass die Technik aus dem Hause Ageia in GeForce-...
Hardware 7. Februar 2008

PhysX-Karte von BFG im PCGH-Labor

PhysX-Karte von BFG im PCGH-Labor: "Physik" heißt der neue Hype der Branche. Während Nvidia und Havok mittels Havok-FX, Ati mit direkter Hardwarenutzung (DPP) und Microsoft mit DirectPhysics ihre Lösungen präsentieren, existieren...
Hardware 9. Mai 2006

PhysX-Karte für 288 Euro Aufpreis

PhysX-Karte für 288 Euro Aufpreis: Bei Alienware kann man für die Modelle S4-7500 und Aurora 7500 eine PhysX-Karte als Add-on zusätzlich bestellen. Alienware berechnet dafür einen Aufpreis von 288 Euro. Es handelt sich hierbei nach...
Hardware 7. April 2006
Dank CUDA nun Physx auf Geforce-Karten solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.