Den PC professionell und gründlich reinigen

Diskutiere und helfe bei Den PC professionell und gründlich reinigen im Bereich Hardware im Windows Info bei einer Lösung; Anleitung zum Reinigen des heimischen PCs. Hauptproblem aller Spiele PCs ist die Wärmeentwicklung. High-End-Bauteile benötigen eine aufwendige Kühlung... Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Caveman, 20. Mai 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Caveman
    Caveman inaktiver Moderator
    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    4.036
    Zustimmungen:
    0

    Den PC professionell und gründlich reinigen


    Anleitung zum Reinigen des heimischen PCs.
    Hauptproblem aller Spiele PCs ist die Wärmeentwicklung. High-End-Bauteile benötigen eine aufwendige Kühlung und das richtige Gleichgewicht zwischen ausreichender Kühlleistung und erträglicher Lautstärkebelastung stellt selbst erfahrene PC-Schrauber vor ein Problem. Läuft dann schließlich der PC so, wie es sein soll, vergessen viele Bastler den langfristigen Einfluss von Schmutz und Staub auf die Leistungsfähigkeit des PCs. Kurzum: Wer seinen PC nicht regelmäßig säubert, riskiert Instabilitäten, eine höhere Lautstärkebelastung und - wichtig für Allergiker - hat eine wahre Staubschleuder unter dem Schreibtisch stehen.
    Der PC ist leider keine Glasscheibe - Reinigungsmittel aufsprühen, abwischen und fertig, das funktioniert hier nicht. Viele kleine Bauteile werden nur durch filigrane Lötstellen gehalten, statische Aufladung ist eine immerwährende Bedrohung für Speicherbausteine und eingetrocknete Wärmeleitpaste lässt sich durch bloße Reinigung nicht erneuern. Daher ist oberstes Gebot bei der anstehenden Reinigung eine hell erleuchtete Arbeitsfläche, auf der der PC zerlegbar und von allen Seiten zugänglich ist. Wird der PC unter dem Schreibtisch im Halbdunkeln von Staub befreit, sind Schäden fast schon programmiert.

    Die Werkzeuge
    Der Staubsauger
    Die Metallverlängerung des Staubsaugers für den Bodeneinsatz brauchen wir nicht. Viele Staubsauger haben am Griffstück aus Plastik eine kleine „Schiebetür". Parallel zur Reduzierung der Saugleistung am Staubsauger wird diese geöffnet. So entsteht keine gefährlich hohe Saugleistung, die kleine Bauteile mit schwachen Lötstellen einfach im Staubsauger verschwinden lässt. Das Saugende des Staubsaugers darf später nicht (!) mit Bauteilen in Berührung kommen. Ausgenommen hiervon sind die Lamellen der Kühlblöcke. Allerdings müsst Ihr auch bei den scheinbar massiven Kühlblöcken vorsichtig sein, da beispielsweise Zalman sehr dünne Rippen verwendet, die schnell verbogen sind. Lüfter sind keine Kühlblöcke, auch hier darf es keine Berührung mit dem Staubsauger geben - manche Rotorblätter sind von so minderwertiger Qualität, dass sie beim geringsten Druck abbrechen.

    Antistatiktücher

    Dass Wasser beziehungsweise nasse Tücher nichts im PC – selbst wenn er ausgeschaltet ist - verloren haben, erklärt sich eigentlich von selbst. Um dennoch mit relativ wenig Aufwand möglichst viel Schmutz aus dem PC zu bekommen, greifen wir zu handelsüblichen Antistatiktüchern. An diesen klebt der Staub wie an einem Magneten und der Schmutz wird nicht nur umverteilt. Die Tücher werden natürlich nach dem Staubsauger-Grobeinsatz benutzt.

    Öl und Graphit

    Diese beiden Helfer benötigen wir bei beweglichen Teilen, wie sie bei Lüftern und Türen vorkommen. Graphit wirkt Wunder bei quietschenden Türen und Öl bringt ausgetrocknete Lüfter wieder in Schwung.

    Wärmeleitpaste (WLP)

    An sich ist es egal, welche Wärmeleitpaste verwendet wird. Der Unterschied bei der Temperatur zwischen Standard-Boxed-Kühler-WLP und HighEnd-Silberpaste liegt bei bestens 2 Grad. Wichtig ist nur, dass nicht zuviel bzw. zu dick aufgetragen wird.

    Erste Reinigungsschritte
    In der Regel besitzt der PC mindestens einen oder zwei Gehäuse- (vorne u. Hinten) und einen Netzteillüfter. Manche Systeme haben in der Seitenwand einen Lüfter. Dieser Ventilator bläst ununterbrochen kalte Luft in den PC. Durch den vielen Staub am Boden hat sich auf dem äußeren Lüftergitter allerdings eine dicke Staubschicht gebildet - diese lässt sich mit dem Staubsauger schnell und einfach absaugen.
    So sollte man auch bei allen anderen Lüfter-Ein- und -Auslässen verfahren. Hier eignet sich ideal ein Bürstenaufsatz für den Sauger, dieser verhindert Schrammen auf empfindlichen Oberflächen. Bei vielen Gehäusen sind die Laufwerksblenden nicht besonders stabil befestigt, der Druck mit der Bürste sollte daher nicht zu hoch sein.
    Nach dem Entfernen der gröbsten Staubschichten geht es im Innenraum weiter. Die einzelnen „Problemzonen" wie CPU-, VGA-Kühler und Netzteil heben wir uns für den Schluss auf, erst einmal muss der großflächig verteilte Staub aus dem Gehäuse. Dieser Schritt muss übrigens mehrmals wiederholt werden, da bei den Detailarbeiten wieder ganze Staubkolonien in den Innenraum zurückfallen. Schraubt für einen optimalen Zugang die Grafikkarte und weitere Karten los und entfernt diese aus dem PC - eine getrennte Reinigung ist einfacher und minimiert die erneute Verschmutzung des PCs. Dies gilt besonders für das Netzteil.
    Jetzt kommt die Druckluft zum Einsatz, mit der hartnäckige Verschmutzungen gelockert werden. Der Haken: Der Staub verteilt sich im ganzen PC. Es empfiehlt sich, einzelne Bereiche nach der Behandlung mit Druckluft erneut auszusaugen. Wichtig: Bei dieser „groben" Säuberung dürft keine Mainboard-Bauteile mit dem Staubsauger berühren.

    CPU- und VGA-Kühler
    Kühler bestehen in der Regel aus einem Kühlblock und einem Ventilator. Wenn möglich, sollten Kühlblock und Ventilator getrennt gereinigt werden.

    Kühlblock-Reinigung
    Bis auf Kühlblöcke mit sehr dünnen Lamellen sind die typischen Metallklötze dieser Gattung unempfindlich. Hier blast zuerst von einer Seite Druckluft in die einzelnen Aussparungen des Blocks und saugen diesen dann ab. Wenn die Spaltbreite groß genug ist, könnt Ihr statt Druckluft auch Wattestäbchen benutzen. Da eine dicke Staubschicht wie ein Wärmekissen wirkt, sollte die Kühlblockreinigung nicht unterschätzt werden. In der Praxis kann die CPU-Temperatur (bei statischer Lüfterdrehzahl) durch eine umfangreiche Reinigung um fünf bis zehn Grad Celsius gesenkt werden.
    Besondere Vorsicht ist bei Grafikkartenkühlern geboten, da die verwendeten Lüfter sehr empfindlich sind und eine Demontage des Lüfters für viele Anwender viel zuaufwendig und gefährlich ist. Auch hier solltet Ihr mit Druckluft von der Seite den gröbsten Schmutz entfernen. Zur Reinigung der zentralen Kühlfläche haltet den Ventilator ganz vorsichtig mit dem Finger fest und reinigen die umliegende Fläche mit Druckluft - blast aber nie direkt auf das äußere Ende eines Lüfter-Rotorblattes.

    Ventlilatorreinigung
    Der Schmutz auf den Rotorblättern ist meist hartnäckig. Hier bietet sich als bestes Werkzeug ein Wattestäbchen an. Der Rahmen des Lüfters, also die Fläche, an der sich die äußeren Spitzen des Ventilators vorbeibewegen, ist sehr robust. Steckt das Wattestäbchen seitlich zwischen zwei Rotorblätter und bewegt es einmal mit den Blättern im Kreis. In der Praxis hat es sich bewährt, die Blätter vorsichtig von oben und unten zwischen die Finger zu nehmen - so wird der Druck gleichmäßig auf das empfindliche Rotorblatt ausgeübt. Bei hartnäckigem Schmutz könnt Ihr beispielsweise Fensterreiniger verwenden, dieser darf aber nicht in das Lüfterlager gelangen.

    Netzteilreinigung
    Den Bereich für den Luftauslass beim Netzteil habet Ihr schon bei der Außenreinigung abgesaugt. Jetzt sollte das ausgebaute Netzteil mit Druckluft grundgereinigt werden. Aus eigener Erfahrung können wir an dieser Stelle empfehlen, das Netzteil im Freien zu reinigen - die Staubmenge, die sich im Laufe der Jahre im Netzteil sammelt, ist enorm. Zur Reinigung blast Ihr zuerst durch die Lüftungs- und die Ventilatoröffnungen in das Netzteil. Anschließend wird der lockere Staub und Schmutz wieder herausgesaugt. Vom Öffnen der Netzteile raten wir aufgrund lebensgefährlicher Spannungen im Netzteil - auch ohne angeschlossenes Stromkabel - dringend ab.

    Lüfterlager
    Hochwertige Lüfter besitzen ein sehr robustes Kugellager. Allerdings kann es vorkommen, dass Staub die Schmierung austrocknet und der Lüfter Quietschgeräusche von sich gibt oder nicht mehr frei laufen kann. In diesem Fall müsst Ihr den Aufkleber von der Lüfternabe entfernen und Schmutz
    mit Druckluft und Wattestäbchen entfernen. Anschließend träufelt einen Tropfen des Öls auf die Nabe und drehen den Lüfter dabei. Lasst den Lüfter ruhig einige Zeit so liegen, damit das Öl besser einzieht.

    Staubschutz
    Viele moderne Gehäuse besitzen einen Lüfter-Staubschutz aus Plastik. Diesen sollte man demontieren und den Herstellerangaben entsprechend reinigen. Im Idealfall ist jeder Lüfter, der das Gehäuse mit Frischluft versorgt, mit einem Filter ausgerüstet. Wenn das Gehäuse keinen Staubschutz besitzen, kann man diesen mit einfachen Hausmitteln nachrüsten. Dazu muss allerdings ein Nylonstrumpf geopfert werden. Schneidet ein Stück Strumpf aus, das an jeder Seite etwa einen Zentimeter länger als der Lüfter ist. Den provisorischen Staubschutz kann man jetzt an den vier Seiten mit Tesafilm festkleben.
    Da ein PC-Gehäuse einem Schweizer Käse gleicht und Staub durch Unmengen von Öffnungen hineingelangt, bietet sich ein einfacher Trick an, um die Staubbelastung des PCs zu minimieren. Dazu muss die Luftmenge, die in den PC gepumpt wird, höher sein als die Luftmenge, die abgesaugt wird - ein Überdruck im Gehäuse hindert den Staub daran, an ungewünschten Stellen in den PC zu gelangen.

    Quelle: PCGH-Print-Ausgabe 05/2008
     
  2. User Advert


    Hi,

    willkommen im Windows Forum!
  3. Caveman
    Caveman inaktiver Moderator
    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    4.036
    Zustimmungen:
    0

    Den PC professionell und gründlich reinigen

    Programme zum "Entstauben"

    AutoRuns
    Windows startet beim Hochfahren nicht nur sich selbst, sondern zusätzlich eine ganze Ladung an Programmen und Diensten. Diese verzögern den Start und kosten auch im Betrieb Performance, indem sie Speicher und CPU belasten - und oft genug sind sie überhaupt nicht notwendig. Es reicht aber nicht, elegentlich im "Autostart"-Ordner des Startmenüs nach dem Rechten zu sehen. Windows kennt nämlich noch sehr viel mehr Orte, an denen sich Autostart-Einträge verstecken. Ohne spezielle Software lassen sich die versteckten Selbststarter nicht aufspüren, und hier kommt Autoruns ins Spiel. Das Programm aus dem Microsoft Technet läuft ohne Installation und listet unter dem Reiter "Everything" alles auf, was Windows automatisch startet - Sie werden überrascht sein. Die übrigen Reiter beschränken sich jeweils auf einen Bereich. Sinnvoll ist die Option "Hide Microsoft Entries" - damit zeigt Autoruns nur noch Programme von Drittanbietern an. Lassen Sie beim Entfernen unliebsamer Einträge aber Vorsicht walten, die eine oder andere Software könnte auf solche Hintergrund-Prozesse angewiesen sein. Vor allem den Virenscanner sollten Sie laufen lassen.
    Download

    Ccleaner
    Ccleaner reinigt die Festplatte von unnötigen Dateien - etwa temporären, doppelten oder Logdateien. Auch um die Registry kümmert sich das Programm.
    Download

    Double Driver
    Double Driver findet alle installierten Treiber des Systems und sichert sie auf Wunsch in einem Verzeichnis - ideal, wenn eine Neuinstallation ansteht.
    Download

    HD Tune
    HD Tune liefert zuverlässig und schnell Informationen über alle eingebauten Festplatten. Es umfasst neben einer Auflistung der wichtigsten Laufwerksdaten inklusive Firmware-Version einen einfachen Festplatten-Benchmark, der neben der Transferrate auch die Zugriffszeit misst und die Ergebnisse grafisch aufbereitet. Auch die Plattentemperatur zeigt es an - wichtig für die Lebensdauer des Laufwerks ist ausreichende Kühlung. HD Tune bietet zusätzlich einen
    Überblick über die SMART-Werte, die Aufschluss über die Gesundheit der Festplatte geben. Integriert ist außerdem ein einfacher Oberflächentest, den Sie von Zeit zu Zeit ausführen sollten.
    Download

    JKDefrag
    JKDefrag ist ein schneller und gründlicher Defragmentierer für alles, was Windows als ein Laufwerk erkennt - also auch etwa für USB-Sticks. Damit wird das kostenlose HD Tune, das ohne Installation läuft, zu einem äußerst praktischen Werkzeug, das auf keinem PC fehlen sollte.
    Download

    Spybot Search & Destroy
    Das kostenlose Tool beseitigt Spyware und ähnliche lästige Programme wie die allseits unbeliebten Browser-Toolbars, die mit manch vermeintlich kostenloser Software geliefert werden.
    Download

    TreeSize Free
    Dieses Programm zeigt die Größe der Verzeichnisse auf der Festplatte übersichtlich an - und lässt Sie so schnell die größten Platzverschwender ermitteln.

    Download

    Wise Disk Cleaner
    Die Freeware Wise Disk Cleaner durchsucht die Festplatte nach überflüssigen Dateien, die von keinem Programm mehr verwendet werden - auch unter Windows Vista. Solche Dateien bleiben oft nach einer "unsauberen" Deinstallation übrig. Mehr als 50 Arten von "Junk"-Dateien findet die Software, außerdem können Sie eigene Dateitypen hinzufügen. Beachtet bitte, dass das Löschen von (vermeintlich unnötigen) Systemdateien dazu führen kann, dass das System nicht mehr arbeitet. Lasst Programme wie den Disk Cleaner also nur Dateien löschen, von denen Ihr sicher sind, dass sie nicht mehr benötigt werden.

    Download

    Wise Registry Cleaner
    Programme, mit denen sich die Windows-Registry von überflüssigen oder gar falschen Informationen reinigen lässt, gibt es viele. Nicht alle sind jedoch so leicht zu bedienen und schnell wie der Wise Registry Cleaner, der überdies kostenlos ist. Allerdings sollte man den möglichen Performancegewinn durch eine Registry-Säuberung nicht überschätzen. Bitte beachtet, dass bei jedem Eingriff in die Registry erheblichen Schaden am System angerichten werden kann. Nutzt also stets die integrierte Backup-Funktion oder sichert die Registry besser noch von Hand. Wise Registry Cleaner läuft auch unter Windows Vista problemlos.
    Download
     
Thema:

Den PC professionell und gründlich reinigen - Hardware

Die Seite wird geladen...

Den PC professionell und gründlich reinigen - Similar Threads - professionell gründlich reinigen

Forum Datum

Surface Laptop Alcantara Stoff reinigen

Surface Laptop Alcantara Stoff reinigen: Hallo, ich habe leider ein paar kugelschreiber striche auf meinem alcantara type cover entdeckt. Diese sind nun schon einige tage drauf, hat jemand eine idee wie ich diese wieder weg bekomme?
Surface 12. Juni 2019

Verbindungsstelle reinigen

Verbindungsstelle reinigen: Hallo Mein Surfacebook lässt sich nur als Tablet einschalten. Wenn es an die Tastatur festgemacht ist, nützt der Einschaltknopf und auch die Tastenkombi nix. Nun habe ich extra 96%igen Ethanol...
Surface 6. August 2018

Windows 7 Professionell

Windows 7 Professionell: Seit Mai 2017 bekomme ich keine Updates mehr. Die Suche läuft endlos weiter. Defender und Firewall funktionieren jetzt auch nicht mehr. Ich habe schon einiges unternommen, ohne Erfolg. Was kann...
Allgemeines 13. Mai 2018

Office professionell 2016

Office professionell 2016: Ich habe Office bei einem Drittanbieter gekauft. Mit Product Key aktiviert und genutzt. Seit einiger Zeit muss ich es vor jeder Nutzung neu aktivieren. Eine Konfigoration mit Microsoft wird...
Microsoft Office 10. August 2017

office oulook professionell

office oulook professionell: Ich arbeite schon sehr lange mit Office Outlook professionell und war mit diesem Programm immer sehr zufrieden. Leider kommen seit ca. 2 Wochen meine Mails nicht mehr automatisch an, ich klicke...
Microsoft Office 15. Februar 2017

Mein pc (mit windows 7 professionelle) startet nicht mehr richtig.

Mein pc (mit windows 7 professionelle) startet nicht mehr richtig.: Also immer wenn ich den pc starte dan kommt standard das windows logo, er startet neu und ich kann windows normal starten oder starthilfe auswählen. Wenn ich auf normal starten gehe passiert das...
Allgemeines 20. Oktober 2016

Pc Reinigen

Pc Reinigen: Hallo Ich habe vor meine Pc mal zu reinigen und wollte wissen ob die Garantie dann flöten geht ? Ich habe schon gegooglet und soo wild scheint es ja nicht zu sein,trotzdem würde mich noch...
Hardware 3. Mai 2008
Den PC professionell und gründlich reinigen solved
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.