Erschrekende Ergebnisse bei Benchmark 2er 4000€ Rechner.

Diskutiere und helfe bei Erschrekende Ergebnisse bei Benchmark 2er 4000€ Rechner. im Bereich Hardware im Windows Info bei einer Lösung; Hy Leute Letztens habe ich einen Artikel gesehen, wo 2 Superteure "Gaming" Rechner getestet wurden. Getestet wurden: Rechner1: Wortmann Terra... Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von logitech_, 26. Oktober 2005.

  1. logitech_
    logitech_ Gast

    Erschrekende Ergebnisse bei Benchmark 2er 4000€ Rechner.


    Hy Leute
    Letztens habe ich einen Artikel gesehen, wo 2 Superteure "Gaming" Rechner getestet wurden.


    Getestet wurden:


    Rechner1:

    Wortmann Terra Filia MWS 3000 A8x2-4.8T

    Prozessor:
    Als Prozessor dient dem Terra Filia MWS 3000 ein mächtiger "AMD Athlonâ„¢ 64 X2 4800+ Dual Core" mit 2.4 GHz, 2x 1MB L2 Cache und einem 1000 MHz Frontsidebus.

    Arbeitsspeicher:
    Beim Arbeitsspeicher setzt Wortmann auf zwei PC400er Dual Channel Riegel mit jeweils 1024MB DDR-RAM. - Auch wenn 2GB momentan mehr als ausreichend sind, würde sich der Luxus-PC Käufer über zwei weitere RAM Riegel sicherlich nicht beschweren.

    Festplatte/n:
    Auch wenn die Speicherkapazität des MWS 3000 auf den ersten Blick nicht gerade begeistert, liegen die Pluspunkte hier im Detail: Die Systempartition wird von zwei Western Digital 73GB SATA Platten gebildet, die mit 10.000 rpm im Raid-0 Verbund arbeiten. Das Stripe-Set sorgt somit für garantiert gute Zugriffszeiten. - Für Daten steht hier eine 250GB SATA Platte mit 7.200 rpm bereit.

    Grafikkarte/n:

    Die Grafikpower beim Wortmann bilden zwei im SLI-Modus laufende nVIDIA GeForce 7800 GTX Karten mit jeweils 256MB Speicher

    Gehäuse:
    Die neuste Generation des Wortmann Gaming-PCs kommt in einem weniger schicken, aber durchaus impulsantem "Chenbro Tower SR209 Black" Server-Gehäuse daher.


    Rechner2:

    DELL Dimension XPS 600

    Prozessor:
    Als Prozessor dient dem XPS 600 ein starker"Intel® Pentium® Processor Extreme Edition 840" mit Hyper Threading, 3.2 GHz, 2x 1MB L2 Cache und einem 800 MHz Frontsidebus.

    Arbeitsspeicher:
    DELL setzt beim Arbeitsspeicher auf insgesamt 2GB DDR-RAM. Allerdings werden hier keine 1GB Riegel benutzt, sondern auf jeweils vier 512MB Riegel gesetzt. - Nachteil: Bereits beim Kauf sind hier alle vier verfügbaren Slots belegt.

    Festplatte/n:
    Bei der Festplattenkapazität des XPS 600 kann sicherlich niemand meckern. Zwei im Raid0-Verbund aneinander geschlossene 500GB Platten mit 7.200 rpm bilden ein gewaltiges Stripe-Set mit insgesamt 1TB Speicher.

    Grafikkarte/n:
    Genau wie beim Wortmann bilden die visuellen Ergüsse hier zwei im SLI-Modus laufende nVIDIA GeForce 7800 GTX Karten it jeweils 256MB Speicher. - Als Anschlüsse sind jeweils zwei DVI-Slots verfügbar.

    Gehäuse:
    Genau wie bei der 5er Serie der XPS Generation wird beim XPS 600 erneut auf ein Klapp-Gehäuse mit beleuchtetem Front-LED und einer Laufwerks-Klappe gesetzt. Neben zwei optischen Laufwerken fand dort diesmal auch ein Kartenleser Platz. Auch bei den Frontanschlüssen wurde aufgestockt, so dass neben USB- und Audioanschlüssen nun auch eine Firewire-Schnittstelle vorzufinden ist.




    Also ich finde, wenn man sich so einen Rechner kauft, dann sollte man davon ausgehen, das die soo viele Punkte im 3DMark erreichen, das einem die Kinnlade runterfällt.
    Leider war das gar nicht "ganz" so.




    Im Vergleich behielt eindeutig der Terra Filia MWS 3000 von Wortmann die Nase vorn. Sowohl bei "3DMark05" als auch einem Ingame Test im Spiel "F.E.A.R" konnte der Wortmann-Koloss punkten. Die entscheidenen Pluspunkte liefern hier sicherlich der schnellere Prozessor und die besseren Durchsatzraten der Festplatten.

    Anmerkung: Die hier aufgezählten Testergebnisse wurden mit den höchstmöglichen Grafikeinstellungen erzielt. (Anti-Aliasing: 8xS, Antisotrope Filterung: 16x und Systemleistung: Qualität)

    Als Grafikkartentreiber wurden dabei die Forcewaretreiber in Version 81.85 verwendet.


    3DMark05:

    Wortmann: 10430 Punkte
    DELL: 7759 Punkte
    Redaktionsrechner: 4748 Punkte

    Redaktionsrechner (3,2 GHz, 1GB RAM, ATI X800 XT...)


    Bei "F.E.A.R" spielte sich erstaunliches ab: Unter niedrigen Grafikeinstellungen (in Windows) erzielte der Wortmann hier ganze 50 FPS mehr (350 FPS), mit den höchstmöglichen Grafikeinstellungen lag der Wortmann gerade einmal 5 Frameraten vorne.

    Quelle: Giga.de

    Also ICH finde die Ergebnisse erschrekend. Denn ich hätte (wenn ich das Geld hätte) auch denn Dell rechner gekauft..und wäre dabei dann auch auf die Nase gefallen.
    Der Dell hat ja im Benchmark bald 3000 Punkte Weniger. und auch "nur" 3000 Punkte mehr als der Redaktionsrechner.


    Was denkt ihr darüber?
     
  2. User Advert


    Hi,

    willkommen im Windows Forum!
  3. Willforce
    Willforce New Member
    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.517
    Zustimmungen:
    0

    Erschrekende Ergebnisse bei Benchmark 2er 4000€ Rechner.

    DELL ist schön und gut. Man kann nur nichts an den Kisten ändern, weil die ihr eigenes BIOS haben.
    Wenn man schon Geld ausgeben will, sollte man es für einzelne Komponenten tun und diese dann selber zusammenbauen.
    Für ein Fertigsystem würde ich diese Summen niemals bezahlen.
     
  4. Pestido
    Pestido New Member
    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    0

    Erschrekende Ergebnisse bei Benchmark 2er 4000€ Rechner.

    Der Vergleich hinkt. Für Spiele ist nun mal der Athlon der bessere Prozessor. Hätte man in diesem Vergleichstest mal Videos bearbeitet, hätte der Athlon keine Chance gehabt.

    Es ist ja bekannt, daß DELL seine Computer für den professionellen Bereich konzipiert, ähnlich wie es früher IBM gemacht hat. Da ist die Geschwindigkeit weniger wichtig als die Zuverlässigkeit. Auch sind DELL-Rechner nicht für Bastler geeignet, oder nur für reiche Bastler, die bereit sind, für passende Teile etwas mehr zu bezahlen. Ein Spielebenchmark hat sicher nichts mit der Qualität des Rechners zu tun.

    Nun, sicher bin ich kein Freund von DELL-Computern, aber dieser Test ist auch nur für Spieler bedingt aussagekräftig, da hier ja keine genauen Componenten und Einstellungen angegeben werden.


    P.S. Das ist ein kopierter Artikel. Es fehlt die Quellenangabe!!! :7:
     
Thema:

Erschrekende Ergebnisse bei Benchmark 2er 4000€ Rechner. - Hardware

Die Seite wird geladen...

Erschrekende Ergebnisse bei Benchmark 2er 4000€ Rechner. - Similar Threads - Erschrekende Ergebnisse Benchmark

Forum Datum

Powershell Ergebnisse sind nicht alle angezeigt

Powershell Ergebnisse sind nicht alle angezeigt: Hallo zusammen -.- ich wollte gerade mal die Klassen und die Eigenschaften von "gwim" Anzeigen lassen. Jetzt habe ich das Problem das teilweise die Ergebnisse abgekürzt werden. Wie kann ich mir...
Allgemeines 7. September 2017

Suche liefert kein Ergebniss oder unkomplettes Ergebniss

Suche liefert kein Ergebniss oder unkomplettes Ergebniss: Hallo, bei meinem Suchmakro bekomme ich kein Suchergebniss bzw. nicht nachvollziehbar ein nur Teilergebniss. Woran könnte das liegen: Hier das Makro Sub Suchen() 'Start der Suchfunktion...
Microsoft Office 6. März 2017

Benchmark?

Benchmark?: Wo kann ich den aktuellsten Benchmar runterladen?
Software 6. Januar 2009

Erste Windows 7 Benchmarks

Erste Windows 7 Benchmarks: Adrian Kingsley-Hughes von ZDnet hat sich den 6956er Build von Windows 7 hergenommen und eine Reihe von Benchmark Test durchlaufen lassen. Ergebnis: in allen Tests hat die Pre-Beta von Windows 7...
Microsoft Windows 15. Dezember 2008

Versteckte 3D-Benchmarks anzeigen

Versteckte 3D-Benchmarks anzeigen: Windows Vista beinhaltet ein paar versteckte 3D-Benchmarks die zur Leistungsindex-Berechnung gehören. Die 3D-Benchmarks sind zwar nicht wirklich hilfreich, aber ganz nett anzusehen. Wenn ihr...
Windows Insider 24. April 2008

Windows Vista mit eigenem Benchmark

Windows Vista mit eigenem Benchmark: Wie ATi im Rahmen einer Presseveranstaltung in München preisgab,werden sich Computer in Zukunft wohl anhand einer in Windows Vista eingebauten Benchmarkfunktion messen.Der "WEI"(Windows Experience...
Microsoft Windows 27. Juni 2006

Benchmarks zum Conroe gesichtet

Benchmarks zum Conroe gesichtet: Im Internet tauchen seit einiger Zeit immer mehr Benchmark-Ergebnisse zum kommenden Intel-Prozessor Conroe auf. Demnach besitzt die auf der Core-Mikroarchitektur beruhende CPU reichlich Potenzial:...
Hardware 6. Juni 2006
Erschrekende Ergebnisse bei Benchmark 2er 4000€ Rechner. solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.