Microsoft machte Adobe Angebote im Streit um PDF

Diskutiere und helfe bei Microsoft machte Adobe Angebote im Streit um PDF im Bereich Software im Windows Info bei einer Lösung; Microsoft hat mitgeteilt, dass man gegenüber Adobe verschiedene Angebote gemacht hat, die den Streit um die Dateiformate PDF und XPS beilegen sollten.... Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von logitech_, 11. Juni 2006.

  1. logitech_
    logitech_ Gast

    Microsoft machte Adobe Angebote im Streit um PDF


    Microsoft hat mitgeteilt, dass man gegenüber Adobe verschiedene Angebote gemacht hat, die den Streit um die Dateiformate PDF und XPS beilegen sollten. Dazu gehörte auch der Vorschlag Flash und Shockwave mit Windows Vista auszuliefern. Seitens Adobe seien diese Offerten jedoch stets abgewiesen worden, hieß es.

    Adobe hatte bemängelt, dass die neue Version des Büro-Pakets Office in der Lage sein sollte, problemlos PDF-Dateien zu erstellen. Auch die Integration von Microsofts PDF-Ersatz XPS wurde von Adobe bemängelt. Microsoft erklärte sich bereit, die nötigen Funktionen aus Office 2007 zu entfernen und kündigte an, diese nun als kostenlosen Download anzubieten.

    Der Streit der beiden Unternehmen wurde erst in der letzten Woche öffentlich bekannt, als ein Rechtsanwalt von Microsoft gegenüber dem US-Wirtschaftsblatt Wall Street Journal angab, dass Adobe in Europa ein Wettbewerbsverfahren gegen den weltgrößten Software-Hersteller anstrengen wolle.

    Microsoft ließ daraufhin verlauten, dass man über das Angebot der Integration von Adobe-Produkten in Windows Vista hinaus gegangen sei und PC-Herstellern angeboten habe, XPS nicht mit ihren Computern auszuliefern. Adobe gibt an, dass die Vorschläge aus Redmond nicht weit genug gehen. Man habe Microsoft aufgefordert, die für die Erstellung von PDF- und XPS-Dateien benötigten Funktionen nur kostenpflichtig anzubieten.

    Grund dafür dürfte die Furcht vor Umsatzeinbußen sein. Adobe bietet PDF zwar als frei nutzbaren Standard an, so dass Drittfirmen die Technologie in ihre Produkte integrieren können, und auch der Adobe Reader ist kostenlos verfügbar, für das Erstellen von PDF-Dateien benötigt man aber ein Rund 400 Euro teures Produkt des Herstellers oder Programme anderer Unternehmen. Adobe gibt an, dass man lediglich für einen fairen Wettbewerb um Software-Markt sorgen wolle.

    Quelle: WinFuture
     
  2. User Advert


    Hi,

    willkommen im Windows Forum!
Thema:

Microsoft machte Adobe Angebote im Streit um PDF - Software

Die Seite wird geladen...

Microsoft machte Adobe Angebote im Streit um PDF - Similar Threads - Microsoft Adobe Angebote

Forum Datum

Word-Datei als PDF speichern - es werden nur Favoriten angeboten

Word-Datei als PDF speichern - es werden nur Favoriten angeboten: Hallo, habe 365 auf meinem Mac installiert. Wenn ich eine Worddatei als PDF speichern will, werden unter "Orte" nur die Favoriten angeboten, man kann nicht auf Unterordner zugreifen. Woran...
Microsoft Office 4. Februar 2019

Adobe PDF Expert Pro OneDrive Einloggen geht nicht

Adobe PDF Expert Pro OneDrive Einloggen geht nicht: Es ist keien Studentenversion, es ist eine Office365 und die Anmeldedaten stimmen, aber jedes mal kommt eine Fehlermeldung, dass das Konto nicht korrekt wäre. Ich muss PDF Expert auf dem Ipad Pro...
Microsoft Office 10. Juli 2018

Adobe Reader

Adobe Reader: Adobe Reader [IMG] Adobe Reader ist die marktführende kostenlose Software für die zuverlässige Anzeige von und Interaktion mit PDF-Dokumenten auf verschiedenen Plattformen und Geräten....
Tools + Produktivität 21. März 2015

Poker um Yahoo: Microsoft erwägt höheres Angebot

Poker um Yahoo: Microsoft erwägt höheres Angebot: Im Übernahme-Poker um Yahoo deutet sich ein höheres Angebot durch Microsoft an. Bisher hat der Redmonder Software-Gigant dies kategorisch abgelehnt. Das am 27. April verstrichene Ultimatum seitens...
Software 2. Mai 2008

Microsoft gibt im Streit um Vista nach

Microsoft gibt im Streit um Vista nach: Microsoft lenkt im Streit mit der Europäischen Union ein - und führt sein neues Betriebssystem Vista in veränderter Form auf den europäischen Markt. Damit beendet der US-Softwarekonzern eine seit...
Microsoft Windows 13. Oktober 2006

Google streite mit Microsoft...

Google streite mit Microsoft...: Eine der neuen Funktionen des IE 7 wird sein, das man über ein Feld rechts oben, wie bei Firefox, eine direkte Suchanfrage an eine Suchemaschine senden kann. Bei dieser Funktion ist Standard mäßig...
Software 2. Mai 2006

Streit um die neue Bildschirmschriftart in Vista

Streit um die neue Bildschirmschriftart in Vista: Bereits als Microsoft die neue Standard-Schriftart für die Oberfläche von Windows im November vorstellte, meldeten sich Typograhie-Spezialisten zu Wort und bemängelten, dass der neue Font der...
Microsoft Windows 21. Dezember 2005
Microsoft machte Adobe Angebote im Streit um PDF solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.