Synchronisation Active-Directory mit Office 365 bei unterschiedlichen Domain-Namen

Diskutiere und helfe bei Synchronisation Active-Directory mit Office 365 bei unterschiedlichen Domain-Namen im Bereich Microsoft Office im Windows Info bei einer Lösung; Hallo, vielleicht stehe ich ja einfach nur vollkommen auf dem Schlauch. Wir haben ein Windows-Netzwerk, derzeit noch basierend auf einem 2008R2... Dieses Thema im Forum "Microsoft Office" wurde erstellt von SvenLutter, 1. April 2020.

  1. SvenLutter
    SvenLutter Gast

    Synchronisation Active-Directory mit Office 365 bei unterschiedlichen Domain-Namen


    Hallo,


    vielleicht stehe ich ja einfach nur vollkommen auf dem Schlauch.


    Wir haben ein Windows-Netzwerk, derzeit noch basierend auf einem 2008R2 Server. Upgrade steht jetzt demnächst an, sollte aber für meine Frage keine Rolle spielen. Derzeit betreiben wir auch einen eigenen Exchange-Server. Nun ist der Plan, den Exchange-Server abzuschalten und stattdessen das Office-365 zu nutzen.


    Wunsch wäre jetzt, dass die Kennwörter im "Heimnetzwerk" und für die Office-Anwendungen identisch sind. Die entsprechenden Anleitungen und Hinweise habe ich gelesen und die Software für den Hybridbetrieb auch installiert. Nun aber folgendes Problem ich ersetze unseren echten Domänennamen mal durch DOMAIN:


    Im Active Directory lautet der Name der Domäne DOMAIN.local. Entsprechend sind auch jetzt alle Postfächer in Exchange angelegt. In Exchange sind aber jetzt auch noch als zweites die Emailadressen der im INternet genutzten Domain spe-DOMAIN.de hinterlegt.


    In Office365 ist als Domäne nun spe-DOMAIN.de angelegt und bestätigt, denn diese soll ja auch für den Emailverkehr genutzt werden. Das Sync-Programm von Microsoft verweigert nun aber seinen Dienst, denn im AD ist ja nur die "interne" Domäne hinterlegt. Diese kann ich bei Office365 nicht registrieren, da .local keine gültige Endung ist.


    Bekomme ich nun irgendwie einen Sync hin? Es geht ja eigentlich "nur" im die Benutzter, nicht um die Domäne selbst. Eine Umbenennung der AD-Domäne scheint mir nach Recherchen auch mit viel Risiko verbunden.


    Stehe ich auf dem Schlauch? Ansonsten hätten wir noch die Möglichkeit, statt eines Upgrades den neuen Server einfach komplett neu Aufzusetzen mit einer neuen Domäne - aber letztlich auch ein Riesenaufwand bei allen Clients..


    Jemand eine Idee oder das Licht, das mir feht?


    Sven
     
  2. Alexandar Petrov Win User

    Synchronisation Active-Directory mit Office 365 bei unterschiedlichen Domain-Namen

    Hallo Sven,



    Vielen Dank für deine Anfrage.



    Das soll schon die Synchronisation nicht anhalten. Hier wäre wichtig wie genau dem Synchronisationstool eingerichtet wird, sodass die gewünschten Informationen im Cloud synchronisiert werden. Teste bitte diese
    Anleitung zu folgen und am
    diesen Schritt
    auswähle E-Mail-Attribut. So wird den Wert für E-Mail-Attribut des lokalen Benutzers für die UPN in der Cloud verwendet. Wenn die UPN für die Office 365 Benutzer bereits gesetzt sind, wird deine …onmicrosoft.com Domäne verwendet.



    Freue mich auf deine Rückmeldung.



    Mit freundlichen Grüßen

    Alexander Petrov

    Microsoft Office 365 Support Engineer
  3. FrankThomas9561 Win User

    Office 365 lokaler Domain-Namen

    Den Artikel habe ich gelesen und auch den weiterführenden Artikel zur Anbindung der on-premises .local Domain

    azure.microsoft.com/.../ Eine .local Domain sollte also nicht "mehr" als Name verwendet werden und ohne Anbindung an Azure erfolgt auch keine
    Synchronisierung von der on-premises Domain mit der in Office365.
  4. Orcus- [O365] Win User

    Azure AD Connect: AD DS Konto- Passwort ändern.

    Hallo Galin,

    Laut dieser FAQ wir das Konto auch unter Azure AD Conect erstellt.

    „Wenn Sie Express-Einstellungen verwenden, wird ein Konto für die Synchronisierung in Active Directory erstellt. Das erstellte Konto befindet sich in der Stammdomäne der Gesamtstruktur im Benutzercontainer, und sein Name ist mit dem Präfix
    MSOL_ versehen.“

    Quelle:
    https://docs.microsoft.com/de-de/azure/active-directory/connect/active-directory-aadconnect-accounts-permissions


    So wie ich es verstehe kann man es somit nicht nutzen, ist auch egal, einfach ein Separates Konto dafür erstellen mit entsprechenden Berechtigungen dann hat man das Problem auch nicht mehr.

    Das von mir beschriebenes Problems bezog sich nur auf das Active Directory Domänenkonto und nicht auf Azure AD-Dienstkonto, somit muss man das „Add-ADSyncAADServiceAccount“ nicht ausführen.

    Neuinstallation ist auch nicht erforderlich, einfach im Synchronisation Service Manager ->Management Agents->ADDS Connector(lokale Domäne) wählen -> Eigenschaften->Connect to Active Directory Forest PW eintragen.
  5. Galin Karlov MSFT Win User

    Informationen über vorhandene O365-Domäne

    Hallo Frank,

    Vielleicht wurde deinе Domäne in einem anderen Microsoft Produkt registriert und deshalb kannst du es in Office 365 nicht registrieren und bestätigen. Bitte prüf im

    Artikel
    wie du das Verwalten von der Domäne in Azure Active Directory übernehmen kannst.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Galin Karlov

    Microsoft Office 365 Support Engineer
  6. Galin Karlov MSFT Win User

    Lokales AD - Azure AD - DirSync

    Hallo Bernd,



    Wie du schon geschrieben hast, wird die lokale nicht routingfähige Domäne .local zu der .onmicrosoft.com Domäne synchronisiert. Mehr Information findest du im

    Artikel
    .

    Bevor du eine
    Verzeichnissynchronisation
    in Office 365 machst, sollst du dich vorbereiten.



    Die Synchronisation läuft immer in der Richtung lokaler Server zu Office 365.d.h. die Änderungen, die du im lokalen AD machst werden in Office 365 Azure AD replikieren und umgekehrt nicht. Nachdem du die Attributte ProxyAdresses geändert hast, sollst du
    nach der Syncrhonisation warten oder selbst eine erzwingen. Bitte prüf die Information in der

    Einleitung
    .

    Ich kann dir empfehlen, dass du die Synchronisation mit dem
    PowerShell
    Befehl beendest Set-ADSyncScheduler -SyncCycleEnabled $False. Dann mache die Änderungen bei den beiden Benutzern im lokalen AD und dann starte die Synchronisation wieder mitSet-ADSyncScheduler -SyncCycleEnabled $True.



    Wenn es wieder nicht funktioniert, bitte prüf für beide Benutzer, ob
    anchor
    vom lokalen AD existiert und eine immutable ID im Office 365 erstellt wurde.





    Mit freundlichen Grüßen,

    Galin Karlov

    Microsoft Office 365 Support Engineer
  7. User Advert


    Hi,

    willkommen im Windows Forum!
Thema:

Synchronisation Active-Directory mit Office 365 bei unterschiedlichen Domain-Namen - Microsoft Office

Die Seite wird geladen...

Synchronisation Active-Directory mit Office 365 bei unterschiedlichen Domain-Namen - Similar Threads - Synchronisation Active Directory

Forum Datum

Brauche ich den Active Directory Dienst zum Drucken?

Brauche ich den Active Directory Dienst zum Drucken?: Hallo, da mein Rechner (Dell XPS L521X) unter Windwos 8 manchmal einen "Hänger" hatte, habe ich Advanced SystemCare 12.6 zur Optimierung installiert. Nach einem Durchlauf kann ich zwar noch...
Microsoft Office 26. September 2019

Synchronisation Onedrive bzw. Sharpoint mit Active Directory

Synchronisation Onedrive bzw. Sharpoint mit Active Directory: Bei einem User funktioniert OneDrive nicht. Fehlermeldung: Issue Type: User does not have permissions. Der User ist auch in SharePoint nicht angelegt, jedoch in Office 365 und in Azure. Habe...
Microsoft Office 23. September 2019

Active Directory Synchronisierung - Office 365

Active Directory Synchronisierung - Office 365: Hallo, ich hätte eine allgemeine Frage, welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden, um die Einrichtung der Active Directory Synchronisierung bei Office 365 zu erfüllen? Und welchen Mehrwert...
Microsoft Office 19. Februar 2019

Active Directory-Domänendienst

Active Directory-Domänendienst: Hallo, mein Drucker bekommt keinen Druckauftrag. Als Fehlermeldung erhalte ich: "Der Active Directory-Domänendienst steht momentan nicht zur Verfügung. Hat jemand eine Ahnung, wie sich der...
Allgemeines 21. Oktober 2018

gruppenbasierte Lizenzierung in Azure Active Directory

gruppenbasierte Lizenzierung in Azure Active Directory: Guten Tag, Wir haben die Erstellung von Benutzeraccounts mit Powerschell automatisiert. Die Benutzer werden per AD Gruppe ins Office 365 / Azure Cloud synchronisiert (Azure AD Connect). Nun...
Microsoft Office 5. Oktober 2018

gruppenbasierte Lizenzierung in Azure Active Directory

gruppenbasierte Lizenzierung in Azure Active Directory: Guten Tag, Wir haben die Erstellung von Benutzeraccounts mit Powerschell automatisiert. Die Benutzer werden per AD Gruppe ins Office 365 / Azure Cloud synchronisiert (Azure AD Connect). Nun...
Microsoft Office 5. Oktober 2018

Active Directory

Active Directory: Hallo! Kann ich Active Directory auch Familien und Gruppen benutzen? Auf privater Ebene? Weil ich jetzt den Surface Laptop habe und fast alle Programmerweiterungen aktiviert habe und das...
Surface 11. Juli 2017
Synchronisation Active-Directory mit Office 365 bei unterschiedlichen Domain-Namen solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.