XP-Boot CD mit SP3 erstellen

Diskutiere und helfe bei XP-Boot CD mit SP3 erstellen im Bereich Windows Insider im Windows Info bei einer Lösung; Nach einer Neuinstallation von Windows XP, will auch das Service Pack 2 installiert werden. Das verursacht einen zusätzlichen Zeitaufwand und Windows... Dieses Thema im Forum "Windows Insider" wurde erstellt von Caveman, 18. August 2006.

  1. Caveman
    Caveman inaktiver Moderator
    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    4.036
    Zustimmungen:
    0

    XP-Boot CD mit SP3 erstellen


    Nach einer Neuinstallation von Windows XP, will auch das Service Pack 2 installiert werden. Das verursacht einen zusätzlichen Zeitaufwand und Windows XP fordert mehrere Neustarts.
    Es geht auch einfacher - viel einfacher. Sie können mit wenigen Handgriffen eine Windows XP-CD erstellen, auf der bereits das Service Pack 2 integriert ist, eine so genannte Slipstream-CD. Der Zeitaufwand zur Erstellung einer solchen Installations-CD beträgt nur wenige Minuten und wenn Sie das nächste Mal Windows XP neu installieren müssen, dann holen Sie die einmal investierte Zeit wieder locker heraus.
    Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie bei der Erstellung der Slipstream-CD vorgehen müssen. Hier zunächst eine Auflistung, was Sie benötigen.

    • Einen CD/DVD-Brenner
    • Einen CD/DVD-Rohling
    • Die Original Windows XP-Professional/Home-CD
    • Windows XP SP 2 (Netzwerkinstallationspaket für IT-Spezialisten und Entwickler)
    • Die Gratis-Version des Tools Isobuster
    • Eine Brennsoftware - wir verwenden Nero Burning ROM
    • Ca. 30 Minuten Zeit
    Schritt 1: Original-CD kopieren
    Das Netzwerkinstallationspaket von Windows XP SP 2 hat bereits alles an Bord, was Sie für die Erstellung einer Slipstream-CD benötigen. Es muss nur mit den richtigen Paramtern aufgerufen werden.
    Wir gehen aber wie versprochen Schritt für Schritt vor und lassen zunächst das Service Pack 2 links liegen.

    Zunächst kopieren wir den gesamten Inhalt der Original-CD von Windows XP (Professional / Home) auf die Festplatte. Legen Sie dazu die Original-CD von Windows XP in Ihr Laufwerk ein.
    Auf der Festplatte erstellen Sie einen Ordner mit dem Namen "XP_Slip". In diesen Ordner kopieren Sie den gesamten Inhalt der Original-CD. In unserem Beispiel legen wir den Ordner auf dem Laufwerk "F:" an und der vollständige Ordnername lautet somit "f:\XP_Slip".
    Wichtig dabei: Es müssen wirklich alle Dateien auf Festplatte kopiert werden, auch die versteckten. Öffnen Sie den Explorer, wählen Sie das CD/DVD-Laufwerk aus und rufen Sie "Extras, Ordneroptionen" auf. Dann wechseln Sie in den Reiter "Ansicht" und aktivieren unter "Versteckte Dateien und Ordner" die Option "Alle Dateien und Ordner anzeigen".
    Anschließend können Sie den Kopiervorgang starten. Rund 600 Megabyte werden dabei auf die Festplatte übertragen.
    Übrigens: Ob Sie eine Slipstream-CD von Windows XP inklusive SP 1 erstellen können, sollten Sie ausprobieren. Bei unserer Fassung funktionierte es nicht. Viele Leser berichten allerdings im Forum, dass es bei ihnen kein Problem gegeben hätte. Ein weiterer Hinweis: In SP 2 ist das gesamte SP 1enthalten.

    Schritt 2: SP2 integrieren
    Jetzt nehmen wir uns das Service Pack 2 vor. Das 270 Megabyte grosse Update-Paket hat einen etwas unhandlichen Namen. Wenn Sie es bei Microsoft herunter laden, landet es als "WindowsXP-KB835935-SP2-DEU.exe" auf der Festplatte.

    Kopieren Sie die Datei in einen Ordner mit dem Namen "XP_SP2". In unserem Beispiel lautet der vollständige Ordnername "f:\XP_SP2". Um die Übersicht zu behalten und weil es uns später die Arbeit erleichtert, benennen Sie dann die Datei um in "XP_SP2.exe".

    Wenn Sie jetzt die Datei "XP_SP2.exe" aufrufen würden, dann würde sich das Service Pack 2 auf dem Rechner installieren. Das wollen wir aber nicht, also rufen wir die Datei mit einem speziellen Parameter, "/integrate", auf.

    Diesen Paramter hat Microsoft eingebaut, damit das Update-Paket in eine Windows XP-Installations-CD integriert werden kann. Prima Microsoft - genau das haben wir ja auch vor.
    Der "/integrate"-Befehl wird inklusive einer Pfad-Angabe aufgerufen. Die Pfad-Angabe verweist auf den Ort der Windows XP-Installationsdateien. Im ersten Schritt hatten wir dafür alle Dateien in den Ordner "f:\XP_Slip" kopiert.
    Über "Start, Ausführen, cmd" rufen wir Windows-Konsole auf, wechseln in das Verzeichnis "f:\XP_SP2" und geben dann folgenden Befehl ein:

    XP_SP2.exe /integrate:f:\XP_Slip

    (Achtung: ":" zwischen "/integrate" und Pfadangabe nicht vergessen!)
    Der Befehl sorgt dafür, dass zunächst der gesamte Inhalt der Service Pack 2-Setupdatei in einen temporären Ordner entpackt wird.
    Anschließend öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie darüber informiert werden, dass "Dateien vom Service Pack in den Windows-Installationsordner integriert werden". Der Vorgang dauert nur wenige Minuten und zum Abschluss erscheint der Hinweis "Die integrierte Installation wurde erfolgreich abgeschlossen."
    Die gute Nachricht: Das Gröbste haben wir jetzt geschafft. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, befindet sich im Ordner "XP_Slip" nunmehr eine aktualisierte Installations-CD von Windows XP inklusive Service Pack 2. Das Ganze muss natürlich jetzt noch auf eine bootbare CD gebrannt werden. Wie das funktioniert erfahren Sie im folgenden Schritt.

    Schritt 3: Boot-Sektor extrahieren
    Sie könnten jetzt einfach den Inhalt, nur den Inhalt nicht auch den Ordner selbst (!), des Ordners "XP_Slip" auf eine CD brennen. Diese wäre aber nicht bootfähig. Hier kommt das Tool Isobuster zum Einsatz. Für unseren Zweck reicht die kostenlose Version des Tools völlig aus.
    Installieren Sie Isobuster und rufen Sie das Tool auf. Im CD/DVD-Laufwerk muss noch die Original-Windows XP-CD liegen. Wählen Sie diese in Isobuster aus und wechseln Sie dann in den Ordner "Bootable CD" (siehe Screenshot). Rechts müssten nun zwei Dateien eingeblendet werden. Wir interessieren uns nur für die, deren Name mit "Microsoft" anfängt.
    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diese Datei und wählen Sie dann im Kontextmenü "Extract [Dateiname]" aus. Ordentlich wie wir sind, legen wir die Datei auf der Festplatte in einem Ordner ab, den wir "XP_Boot" nennen. Fertig - wir benötigen Isobuster nun nicht mehr. Weiter zum Brennen der neuen Windows XP Installations-CD.

    Schritt 4: Windows XP + SP2 auf CD/DVD brennen
    Wir sind fast fertig und müssen die Windows XP CD nur noch brennen. In unserem Beispiel verwenden wir hierfür Nero Burning ROM von Ahead. Rufen Sie das Brennprogramm auf.
    Wir wollen eine bootbare CD erstellen, also wählen wir in Nero de Eintrag "CD-ROM (Boot)" aus. Rechts im Reiter unter "Startopt." weisen wir unter "Imagedatei" Nero an, dass er die in Schritt 3 im Verzeichnis "XP_Boot" abgelegte Datei verwenden soll.
    Viel wichtiger sind aber folgende Einstellungen: Setzen Sie ein Häkchen bei "Experteneinstellungen" und wählen als Art der Emulation "Keine Emulation" aus. Die weiteren Einstellungen:
    • Ladesegment der Sektoren: 07C0
    • Anzahl zu ladender Sektoren: 4
    Klicken Sie dann auf den Button "Neu". Jetzt können Sie wie gewohnt in der Explorer-Ansicht von Nero alle zu brennenden Dateien auswählen. Wählen Sie dazu alle im Ordner "XP_Slip" befindlichen Dateien aus, aber nicht auch den Ordner selbst ! Jetzt können Sie CD brennen. Fertig - Sie haben nun eine Windows XP Installations-CD inklusive Service Pack 2.

    Kleiner Tipp:
    Auf der CD ist noch etwas Platz. Vor dem Brennen können Sie also noch einen Ordner erstellen, in dem Sie ihre Lieblingsprogramme, wichtige Treiber und Updates ablegen können. Bei einer Neuinstallation von Windows XP haben Sie dann alle wichtigen Dateien beisammen und brauchen nicht die CD zu wechseln. Noch mehr Platz haben Sie, wenn Sie das ganze nicht auf CD, sondern gleich auf eine DVD brennen. Dann ist auch Platz für beispielsweise Openoffice oder andere große Anwendungen.

    Wichtig dabei: Es müssen wirklich alle Dateien auf Festplatte kopiert werden, auch die versteckten. Öffnen Sie den Explorer, wählen Sie das CD/DVD-Laufwerk aus und rufen Sie "Extras, Ordneroptionen" auf. Dann wechseln Sie in den Reiter "Ansicht" und aktivieren unter "Versteckte Dateien und Ordner" die Option "Alle Dateien und Ordner anzeigen".
     
  2. User Advert


    Hi,

    willkommen im Windows Forum!
  3. Willforce
    Willforce New Member
    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.517
    Zustimmungen:
    0

    XP-Boot CD mit SP3 erstellen

    Oder man macht es sich ganz einfach und verwendet nLite.
    So kannman seine CD auch gleich noch anpassen.
    Hilfe dazu gibt es hier.
     
  4. Jens
    Jens Gast

    XP-Boot CD mit SP3 erstellen

    Wäre evtl noch interessant wo du den Artikel her hast.

    Wenn du ihn selbst geschrieben hast dann :34:

    ansonsten wo hast du ihn :39:??
     
  5. Caveman
    Caveman inaktiver Moderator
    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    4.036
    Zustimmungen:
    0

    XP-Boot CD mit SP3 erstellen

    Ich habe den Artikel mal im Netz gefunden und dann als *.doc gespeichert.
    Ich habe das gestern wieder gefunden und gedacht, das passt hier gut rein. Wo ich das gefunden habe, weiß ich allerdings nicht mehr. Ich habe den bestimmt schon nen Jahr liegen.
     
  6. pool
    pool Mitglied des Stammtisches
    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    0

    XP-Boot CD mit SP3 erstellen

    Ich kann eindeutig nLite empfehlen. Das ist wesentlich einfacher und bietet zusätzlich praktische Anpassungsmöglichkeiten.
     
  7. KS_2007
    KS_2007 New Member
    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0

    XP-Boot CD mit SP3 erstellen

    Und die Updates dürfen auch nicht fehlen. Eine Liste mit allen Updates findet man auf meiner Homepage.

    Windows XP Update-Liste
     
Thema:

XP-Boot CD mit SP3 erstellen - Windows Insider

Die Seite wird geladen...

XP-Boot CD mit SP3 erstellen - Similar Threads - Boot SP3 erstellen

Forum Datum

Bootmanager fehlt (Win7). Booten über CD fkt. aber nicht

Bootmanager fehlt (Win7). Booten über CD fkt. aber nicht: Zu dem Thema gibt es schon einige Beiträge, habe ich gesehen, die helfen mir aber leider nicht weiter. Ich habe mein Windows 7 wieder neu draufgespielt (wg. Virus, Formatierung des C-Laufwerks...
Allgemeines 17. Oktober 2016

Systemsuite "Ultimate Boot-CD"

Systemsuite "Ultimate Boot-CD": Die Suite Ultimate Boot-CD stellt eine kostenlose Sammlung von nützlichen System-Diagnose-Utilities in Form einer bootfähigen CD. Die Software arbeitet im DOS-Modus, weshalb sie auf eine grafische...
Software 12. Oktober 2009

Windows XP: SP3 kommt bald automatisch

Windows XP: SP3 kommt bald automatisch: Wie der Microsoft-Mitarbeiter Nick MacKechnie in seinem Blog bekannt gibt, steht dem Servicepack 3 für Windows XP in Kürze eine automatische Verteilung über die Windows-Update-Funktion bevor....
Windows Insider 8. Juli 2008

XP SP3: Die Neuerungen halten sich in Grenzen

XP SP3: Die Neuerungen halten sich in Grenzen: Hoffnungen auf viele neue Funktionen dürfen sich die Nutzer allerdings nicht machen, es werden nur Details verbessert. Zu den auffälligsten Neuheiten gehören beispielsweise Hilfstexte für die...
Windows Insider 25. April 2008

Vista (Longhorn) Boot Screen für XP

Vista (Longhorn) Boot Screen für XP: Ich habe hier den Bootscreen von der Vista-Beta 1 gefunden, der Bootscreen ist noch Longhorn, aber trotzdem aus Vista Beta 1 Bootscreen EDIT: Achja, es steht Build 5048 da, ist aber der gleiche!
Grafiken 25. Oktober 2005

Preview von Windows XP SP3 aufgetaucht

Preview von Windows XP SP3 aufgetaucht: "Es wird noch ein Service Pack drei (SP3) für XP geben", bestätigte nun Bernard Ourghanlian, Technical and Security Director bei Microsoft Frankreich. Es werde jedoch erst nach dem Launch von...
Windows Insider 10. Oktober 2005

Erstellen eines Multiple-Boot-Systems mit Windows XP

Erstellen eines Multiple-Boot-Systems mit Windows XP: Hi, Auf folgender Seite wird sehr ausführlich beschrieben ,wie man ein Multiples Bootsystem für WindowsXP einrichtet . Klick mich Mfg Phillies
Windows Insider 4. Oktober 2005
XP-Boot CD mit SP3 erstellen solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.